Immobilienpreise Fürstenfeldbruck 2018

Quadratmeterpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in Fürstenfeldbruck und Emmering

Vermittlung von Immobilien in Fürstenfeldbruck
Immobilienmakler Fischer verkauft Wohnung in Fürstenfeldbruck

Inhalt:

I. Angebotspreise 2017/18

II. Tatsächliche Verkaufspreise 2017

 

I. Angebotspreise 2017/18:

Fürstenfeldbruck und Emmering sind benachbarte Ortschaften im westlichen Münchner Umland. Die Immobilienpreise unterscheiden sich im Durchschnitt kaum. Wir betrachten die Immobilienentwicklung in Fürstenfeldbruck und Emmering im Folgenden gemeinsam. Zum Vergleich für die nahe Landeshauptstadt finden Sie hier die Immobilienpreise München.

Hausverkauf Immobilienpreise Fürstenfeldbruck und Emmering:
216 Häuser haben Immobilienmakler, Bauträger und Privatanbieter in der großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck zum Verkauf angeboten, 40 im benachbarten Emmering. Ein großer Teil der offerierten Häuser war zwischen 1970 und 2000 gebaut, in Fürstenfeldbruck gab es auch einen guten Anteil an Häusern aus dem Zeitraum 2000 – 2010 und Neubauten ab 2017.

Hier eine kurze Zusammenstellung der einzelnen Objektarten und der jeweiligen typischen Immobilienpreise in Fürstenfeldbruck und Emmering:

Einfamilienhaus/Villa:
Die günstigsten Einfamilienhäuser im Gebiet begannen bei ca. 300.000 €, wobei diese Objekte natürlich oft renovierungsbedürftig waren oder sonstige preismindernde Eigenschaften mit sich brachten. Das obere Ende der Preisskala beginnt bei ca. 1,5 Mio. € und endet bei ca. 2,7 Mio. €. Im Regelfall wurden bei Häusern mit 100 – 150 m² Wohnfläche durchschnittlich Immobilienpreise um die 850.000 € verlangt, bei 151 – 200 m² durchschnittlich gut 1 Mio. €. Die Quadratmeterpreise pendelten sich bei durchschnittlich 6.000 – 6.500 €/m² ein.

Doppelhaushälfte:
Häuser dieses Typs kosteten bei 100 – 150 m² Fläche im Schnitt ca. 675.000 €, bei 151 – 200 m² lag der Durchschnitt bei etwa 830.000 Kaufpreis. Die Quadratmeterpreise im Bereich Doppelhaushälften bewegten sich meist in einem Rahmen von ca. 4.500 – 5.500 €/m².

Reihenhaus/Reiheneckhaus:
Hier lagen die Hauspreise im Bereich 100 – 130 m² im Schnitt bei ca. 635.000 €, die Quadratmeterpreise bei durchschnittlich 5.600 €/m². Reihenhäuser mit 131 – 160 m² Fläche wiesen durchschnittlich Immobilienpreise um die 660.000 € und Quadratmeterpreise um die 4.700 €/m² auf.

Wohnungsverkauf Immobilienpreise Fürstenfeldbruck und Emmering:
Die Zahl der Wohnungsangebote lag in Fürstenfeldbruck bei insgesamt 301, in Emmering bei 38. Der überwiegende Teil der Angebote kam mit rund 76 % Anteil von Immobilienmaklern für Fürstenfeldbruck oder Emmering, zu rund 16 % von Privatanbietern und zu rund 8 % von Bauträgern. Übergreifend war ein großer Teil der Wohnungen in den 1960er und 70er Jahren gebaut, allerdings gab es auch zahlreiche Angebote für neuere Wohnungen und Neubauwohnungen ab Baujahr 2017.

Eine Übersicht, wie sich die Immobilienpreise für Wohnungen im Gebiet entwickelten, finden Sie im Folgenden. Die durchschnittlichen Wohnungspreise sind nach Wohnfläche aufgeführt.

Beginnen wir mit den kleineren Wohnungen. Für Eigentumswohnungen aus dem Bereich 25 – 35 m² bewegten sich die Immobilienpreise bei mittleren 155.000 €, Wohnungen mit 35 – 50 m² kosteten durchschnittlich 210.000 €. Im Segment 50 – 75 m² Wohnfläche wurde im Schnitt knapp 300.000 € verlangt, bei 76 – 100 m² Wohnungen dann durchschnittlich ca. 400.000 €. Größere Wohnungen ab 100 m² bis 150 m² kosteten im Durchschnitt etwa 590.000 € und Wohnungen über 150 m², vorwiegend Neubauwohnungen, lagen preislich meist im Bereich 1,1 – 1,3 Mio. €. Noch teurer waren nur zwei Penthäuser mit je 275 m² zu ca. 1,6 Mio. € Kaufpreis. Die Quadratmeterpreise für Wohnungen lagen bis 100 m² Fläche bei durchschnittlich 4.600 €/m², darüber lag der Durchschnitt bei ca. 5.000 €/m².

Grundstücksverkauf Grundstückspreise Fürstenfeldbruck und Emmering:
25 Grundstücke gab es in Fürstenfeldbruck, 6 in Emmering. Die Quadratmeterpreise lagen in Fürstenfeldbruck bei ca. 1.000 €/m², in Emmering bei durchschnittlich 800 €/m².

 

II. Tatsächliche Verkaufspreise 2017:

Häuser: Für Einfamilienhäuser, guter Wohnwert, 150 m² Wohnfläche gibt der Immobilienverband Deutschland für Fürstenfeldbruck ca. 673.000 € Kaufpreis an, für 125 m² Doppelhaushälften ca. 641.000 €, für 120 m² Reihenhäuser ca. 510.000 €. Immobilienpreise für Neubauhäuser waren dabei nicht aufgeführt.

Wohnungen:
Bei gutem Wohnwert werden für Bestandswohnungen durchschnittliche Quadratmeterpreise von 3.400 €/m² genannt, für Neubauwohnungen 4.340 €m².

Grundstücke: Der IVD gibt z. B. für Grundstücke in guter Lage zum Bau von Einfamilienhäusern Quadratmeterpreise von durchschnittlich ca. 810 €/m² an.

 

Ihre Immobilie:

Möchten Sie Ihre Immobilie in Fürstenfeldbruck/Emmering verkaufen?

Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen, kostenlosen Ersttermin.

Sie erreichen mich per Mail unter: rainer(at)immobilienfischer.de

oder per Telefon unter: 089-131320

oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular: Kontakt Rainer Fischer

 

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Geschichtliches und Stadtbild Fürstenfeldbruck:

Fürstenfeldbruck ist eine Große Kreisstadt und liegt etwa 25 Kilometer westlich von München. Der Name Fürstenfeldbruck ist eine Verbindung der Namen „Fürstenfeld“ und „Bruck“. „Fürstenfeld“ (Feld des Fürsten) stellt einen Bezug zu den Wittelsbacher Fürsten her. Die Anfänge von „Bruck“ am Amperübergang liegen im 12. Jahrhundert. Seinen Namen erhielt der Ort von der Brücke über dem Fluss. Im Jahr 1873 erfolgte die Verbindung an die Eisenbahnlinie München – Lindau. Verschiedene Schreibarten des Marktes Bruck durch Behörden zwangen 1908 die Regierung, eine einheitliche Bezeichnung festzulegen. Somit wurde die Bezeichnung „Fürstenfeldbruck“ geprägt. Im Jahre 1935 lag die Einwohnerzahl von Fürstenfeldbruck noch bei 5.000. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Heimatvertriebene eingegliedert und die Zahl stieg auf das Doppelte. Durch die Anbindung an die S-Bahn und durch die Schaffung des Bahnhofes Buchenau stieg die Bevölkerungszahl in den 60er und 70er Jahren noch einmal stark an. Heute beherbergt Fürstenfeldbruck rund 35.000 Einwohner. Im Jahr 2006 wurde Fürstenfeldbruck zur Großen Kreisstadt erhoben.

Geschichtliches und Ortsbild Emmering:

Östlich an Fürstenfeldbruck grenzt die Gemeinde Emmering, die mit ihren Ortsteilen gegenwärtig etwa 7.000 Einwohner zählt. Emmering wird bereits in der Zeit um 740 n. Chr. als Emeheringen erwähnt. Der Name leitet sich vom Siedlungsgründer namens Emheri ab. Emmering als politische Gemeinde entstand 1820, nach dem Erlass des bayerischen Gemeindeedikts von 1818. Nach dem 2. Weltkrieg nahm die Einwohnerzahl mit dem Zuzug Heimatvertriebener verhältnismäßig stark zu. Und nachdem in den letzten Jahrzehnten weitere Neubaugebiete ausgewiesen wurden, gab es erneuten Zuzug. Zum Ort selbst: Die Amper verläuft inmitten des Ortes und teilt die Gemeinde, die durch zwei Brücken verbunden wird. Das Rathaus, die Grund- und Hauptschule sowie ein Fußballstadion liegen auf einer Amperinsel. Emmering ist eine aufstrebende Gemeinde in sehr guter Lage, die sowohl von der Nähe zu Fürstenfeldbruck als auch München profitiert. Hier finden sich zumeist Einfamilien- und Doppelhäuser, das Umfeld kann mit Wäldern, Seen und einem Landschaftsschutzgebiet zur Naherholung aufwarten.


Quellen: Wikipedia, muenchen.neubaukompass.de, emmering.de, fuerstenfeldbruck.de, Immobilienpreise bzw. Quadratmeterpreise zusammengestellt durch Immobilienmakler für Fürstenfeldbruck und Emmering Rainer Fischer aus den Statistiken der IMV Vertriebs-GmbH. Immobilienverband Deutschland Preisindex Frühjahr 2017. Der Immobilienbericht ersetzt keine kompetente Wertermittlung eines Immobilienpreises für ein konkretes Immobilien-Objekt durch einen Fachmann und/oder Immobilienmakler für Fürstenfeldbruck bzw. Immobilienmakler Emmering. Angaben grundsätzlich ohne Gewähr.

Fischer Immobilien ist Ihr Immobilienmakler für Fürstenfeldbruck und Emmering.

Hier geht es zu den Immobilienberichten für Olching/Maisach, und Eichenau.

Zum Google Plus Profil von Fischer Immobilien gelangen Sie hier: Google


PDF-Download:

Statistiken für die Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck und Emmering (Mehrfachzählungen wegen Mehrfachinseraten möglich):

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck April 2018
Immobilienpreise Emmering April 2018

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck April 2017
Immobilienpreise Emmering April 2017

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck Mai 2016
Immobilienpreise Emmering Mai 2016

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck Dezember 2015
Immobilienpreise Emmering Dezember 2015

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck Juli 2015
Immobilienpreise Emmering Juli 2015

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck August 2014
Immobilienpreise Emmering August 2014

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck Jan. 2014
Immobilienpreise Emmering Januar 2014

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck August 2013
Immobilienpreise Emmering August 2013


Ältere Immobilienmarktberichte:

Angebotspreise 2016/17:

Hauspreise Fürstenfeldbruck und Emmering:
In Fürstenfeldbruck gab es im letzten Jahr 146 Hausverkaufsangebote, in Emmering 46. Zu knapp 70 % wurden die Angebote durch Immobilienmakler Fürstenfeldbruck bzw. Emmering inseriert, zu ca. 20 % durch Bauträger und zu ca. 10 % durch Privatpersonen. Die Immobilienpreise beim Hausverkauf waren in Fürstenfeldbruck und dem nahen Emmering recht ähnlich. Die durchschnittliche Preissteigerungsrate gegenüber dem Vorjahr lag in der Region übergreifend bei 5 – 10 %, Neubauobjekte waren teils aber auch über 20 % teurer angeboten als noch vor einem Jahr. Mit welchen Immobilienpreisen war bei einem Hauskauf konkret zu rechnen? Dazu betrachten wir die einzelnen Objektarten in Bezug zur jeweiligen Wohnfläche.

Einfamilienhäuser: Die Immobilienpreise im Gebiet begannen bei 140.000 € für ein 95 m² Einfamilienhaus und reichten bis 1,6 Mio. € für ein 300 m² Haus im teuersten Fall. In den häufigsten Fällen von 100-150 m² erreichten die Hauspreise durchschnittlich ca. 770.000 €, bei 150-200 m² ca. 960.000 €. Die Quadratmeterpreise erreichten bei Einfamilienhäusern im allgemeinen Durchschnitt knapp 6.000 €/m². 

Doppelhaushälften: Die günstigste Doppelhaushälfte war bei 110 m² für ca. 350.000 € angeboten, die teuerste bei 197 m² für ca. 1,1 Mio. €. Die analysierten Immobilienangebote zeigten für Doppelhaushälften mit 100-150 m² durchschnittliche Immobilienpreise von etwa 670.000 €, für Doppelhaushälften 150-200 m² im Mittel ca. 785.000 €. Die Quadratmeterpreise in dieser Rubrik pendelten sich im Schnitt bei knapp 5.000 €/m² ein.

Reihen-/Reiheneckhäuser: Für Reihenhäuser reichten die Immobilienpreise von 390.000 € für ein 83 m² Reiheneckhaus bis hin zu ca. 850.000 € für ein 157 m² Objekt. Bei 100-150 m² lag der Kaufpreis im Mittel bei etwa 600.000 €, bei 150 bis max. 175 m² bei ca. 700.000 €. Die Quadratmeterpreise lagen meist im Bereich 4.000 bis 5.000 €/m².

Wohnungspreise Fürstenfeldbruck und Emmering:
Im Segment Wohnungsverkauf haben Privatpersonen, Bauträger und Immobilienmakler insgesamt 306 Verkaufsangebote für Fürstenfeldbruck und 52 Angebote für Emmering ausgeschrieben. Auch bei Eigentumswohnungen waren durchschnittlich 5-10 % höhere Immobilienpreise zu erwarten, bei Neubauwohnungen u. U. etwas mehr.

Im Folgenden nun wieder die in etwa zu erwartenden Wohnungspreise in Fürstenfeldbruck bzw. Emmering in Abhängigkeit von der Wohngröße:

Die günstigste Wohnung war bei 35 m² Fläche für 85.000 € inseriert, die teuerste, ein 275 m² Penthaus für 1,35 Mio. €. Im Allgemeinen wurde bei Wohnungen mit 20-50 m² im Schnitt etwa 165.000 € verlangt, bei Quadratmeterpreisen von ca. 4.450 €/m²; für Wohnungen mit 51-75 m² lag der Durchschnittspreis bei etwa 270.000 €, bei Quadratmeterpreisen von im Mittel ca. 4.200 €/m²; der größte Teil der Wohnungsangebote entfiel auf Wohnungen der Größen 76-100 m², die Wohnungspreise erreichten in diesem Segment durchschnittlich ca. 360.000 €, die Quadratmeterpreise etwa 4.250 €/m². Für Wohnungen über 100 m² bis 150 m² lagen die Immobilienpreise bei durchschnittlichen 530.000 €, bei Quadratmeterpreisen um die 4.600 €/m² und bei Wohnungen größer 150 m² wurde durchschnittlich ca. 1 Mio. € verlangt, die Quadratmeterpreise lagen hier im Schnitt bei 5.550 €/m².

Grundstücksverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
In Fürstenfeldbruck waren 12 Grundstücke und in Emmering 6 Grundstücke öffentlich zum Verkauf ausgeschrieben. Für die Grundstücke in Fürstenfeldbruck lagen die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 800 €/m², in Emmering bei ca. 950 €/m².


Angebotspreise Fürstenfeldbruck + Emmering 05/2015 bis 05/2016:

Hausverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Derzeit sind Immobilien in Fürstenfeldbruck sehr gefragt. Das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln prognostiziert in einer Studie einen zunehmenden Trend für Fürstenfeldbruck, nach dem die Nachfrage nach Immobilien auch in weiterer Zukunft selten durch das Angebot gedeckt sein wird.

Der Trend spiegelt sich auch in der Preissteigerungsrate für den Fürstenfeldbruck und vor allem den östlichen Landkreis wieder, Beispiel Emmering. Die Immobilienpreise im Gebiet liegen im Mittel etwa 10 % über dem Vorjahresniveau, spezifische Objekte wie neue Einfamilienhäuser können auch 20 % mehr kosten als noch vor einem Jahr.

Gebrauchte Einfamilienhäuser wiesen im Schnitt Quadratmeterpreise um die 4.700 € auf, im Fall von Neubauobjekten etwa 5.700 €. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit 170 m² Fläche kostete im Angebot ca. 700.000 – 900.000 €.

Bei Doppelhaushälften und auch Reihen- sowie Reiheneckhäusern, neu und gebraucht, kamen die Quadratmeterpreise im Schnitt auf 3.500 – 4.500 €. Eine Doppelhaushälfte mit im Schnitt 140 m² Fläche kostete damit rund 600.000 €.

Wohnungsverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Auch die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen sind über das Jahr im Schnitt ca. 10 % teurer geworden.

Die Quadratmeterpreise bewegten sich mittlerweile bei 3.000 bis 4.000 € für bestehende Wohnungen, bei 4.000 bis 5.000 € für ab 2015 neu gebaute Wohnungen. Die Quadratmeterpreise für Wohnungen der Kategorie Gartenwohnung, Dachterrassenwohnung o. ä. begannen dagegen bei 4.000 €, konnten aber auch in einigen Fällen 6.000 € überschreiten.

Nehmen wir als Beispiel eine durchschnittliche Wohnung mit 75 m², so war bei einer bestehenden Wohnung im Mittel ein Preis von ca. 270.000 € zu erwarten, bei einer neuen Wohnung etwa 350.000 €.

Im Kontrast dazu konnte eine neu gebaute Dachterrassenwohnung mit im Schnitt 145 m² Fläche auch eine knappe Mio. € erreichen.

Grundstücksverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Grundstücke im angegebenen Gebiet erreichten mittlere Quadratmeterpreise von ca. 800 €.


Angebotspreise 12/2014 bis 12/2015:

Hausverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Die Angebotspreise für Immobilien in Fürstenfeldbruck/Emmering haben deutlich angezogen. Mitunter lagen die verlangten Quadratmeterpreise rund 20 % höher als noch vor einem Jahr.

Die Statistik vom Dezember 2015 zeigte für Einfamilienhäuser Quadratmeterpreise von im Schnitt knapp 4.600 €, Doppelhaushälften und Reiheneckhäuser lagen bei ca. 4.000 €, Reihen- und Mehrfamilienhäuser bei grob 3.500 €/m².

Neu gebaute Häuser waren nochmals je nach Objekt zwischen 5 und 20 % teurer.

Für ein durchschnittliches 120 m² Reihenhaus wurde im Endeffekt rund 430.000 € verlangt, ein 160 m² Einfamilienhaus kam im Schnitt auf rund 735.000 €.

Natürlich sind dies nur allgemeine Durchschnittswerte, im direkten Vergleich wurde in Emmering geringfügig günstiger angeboten.

Wohnungsverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Eigentumswohnungen erreichten im Mittel etwa 3.000 – 3.500 € Quadratmeterpreis, neu gebaut auf durchschnittlich ca. 4.400 €. Bestimmte Wohnungsformen wie Dachterrassenwohnungen und Penthäuser waren allerdings durchaus etwas teurer, kamen im Schnitt auf etwa 4.700 €/m², neu gebaut auch auf durchschnittlich 6.650 €/m².

Im Allgemeinen war beim Kauf einer durchschnittlichen 73 m² Etagenwohnung mit rund 250.000 € Kaufpreis zu rechnen, eine neue 140 m² konnte im Kontrast dazu aber auch knapp 1 Mio. € kosten.

Grundstücksverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
In Fürstenfeldbruck lagen die Quadratmeterpreise bei Grundstücken im Mittel bei etwa knapp 900 €, in Emmering bei etwa 700 €.


Angebotspreise Fürstenfeldbruck/Emmering 07/2014 bis 07/2015:

Hausverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
In Fürstenfeldbruck wurden im oben genannten Zeitrahmen 249 Häuser (36 % Neubauten ab Baujahr 2014) und in Emmering insgesamt 48 Häuser (mit ca. 17 % Neubauanteil) offeriert.

Zu den Immobilienpreisen im Gebiet: In Fürstenfeldbruck wurden für Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften, Reiheneckhäuser und auch Villen im Durchschnitt meist Quadratmeterpreise zwischen 4.000 und 4.500 € verlangt, für Reihen- und Mehrfamilienhäuser lagen die Quadratmeterpreise im Mittel zwischen ca. 3.000 und 3.500 €.

Die Quadratmeterpreise in Emmering wiesen dazu nur geringe Unterschiede auf und lagen, je nach Art des Hauses im Schnitt um die 5-10 % niedriger.

Auch gab es preislich keinen deutlichen Unterschied zwischen bestehenden und neu gebauten Häusern.

In Emmering gab es davon etwas abweichend Verkaufsangebote für einige Villen, für die Quadratmeterpreise von im Schnitt 7.700 € verlangt wurden, die dann auch auf einen Verkaufspreis von im Schnitt ca. 2 Mio. € kamen.

Ansonsten war im Gebiet für ein durchschnittliches 170 m² Einfamilienhaus mit etwa 700.000 bis 750.000 € zu rechnen, für ein 135 m² Reihenhaus mit ca. 460.000 €.

Wohnungsverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Das Volumen der Wohnungsangebote erreichte in Fürstenfeldbruck insgesamt 350 Objekte, in Emmering gab es 62 Wohnungen zu kaufen. Der Anteil an neu gebauten Wohnungen lag jeweils bei gut 25 %.

In Fürstenfeldbruck erreichten bestehende Etagenwohnungen im Schnitt Quadratmeterpreise um die 3.300 € andere Wohnungstypen wie Gartenwohnungen, Maisonettes, Dachterrassenwohnungen bewegten sich bei durchschnittlich 3.600 – 3.900 €/m², neu gebaute Wohnungen lagen im Allgemeinen bei ca. 4.300 €/m².

Demgegenüber waren Wohnungen in Emmering um durchschnittlich 10-20 % günstiger angeboten.

Für eine durchschnittliche 70 m² Etagenwohnung wurde in Fürstenfeldbruck etwa 235.000 € verlangt, in Emmering ca. 200.000 €.

Grundstücksverkauf Fürstenfeldbruck und Emmering:
Sowohl in Fürstenfeldbruck als auch in Emmering wurden im vergangenen Jahr jeweils 22 Grundstücke von privat oder Grundstücksmaklern zum Verkauf ausgeschrieben, die Mehrzahl der Grundstücke war zum Bau von Einfamilienhäusern bestimmt. Hier bewegten sich die Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck im Mittel bei etwa 800 €, in Emmering bei 460 €.


Immobilienpreise, Quadratmeterpreise für Immobilien in Fürstenfeldbruck und Emmering, August 2013 – August 2014

Immobilienmakler für Fürstenfeldbruck und Emmering, erstellt von Rainer Fischer

Immobilienpreise Hausverkauf Fürstenfeldbruck:
168 gebrauchte Häuser waren angegebenen Zeitraum in Fürstenfeldbruck offeriert. Im Vergleich zum Jahr davor haben die Immobilienpreise bei Häusern um durchschnittlich 18 % zugenommen. Die Quadratmeterpreise für gebrauchte Einfamilienhäuser, Reiheneckhäuser und Doppelhaushälften erreichten nunmehr einen durchschnittlichen Wert von ca. 3.600 €. Reihenhäuser waren mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von etwa 3.100 € und Mehrfamilienhäuser mit etwa 2.650 € natürlich günstiger. An der Preisspitze bewegten sich Villen bzw. Bungalows, die im Schnitt Quadratmeterpreise von 4.400 € aufwiesen und bei 220 m² durchschnittlicher Wohnfläche auf Immobilienpreise von etwa 1 Mio. € kamen. Ein 175 m² Einfamilienhaus kam im Vergleich dazu auf etwa 640.000 €.
Bei neu gebauten Häusern stiegen die Preise weniger an, 10 % im Schnitt. 95 neue Objekte waren am Markt angeboten. Die meisten Angebote gab es für Doppelhaushälften, hier bewegten sich die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 4.200 €, sodass eine durchschnittliche Doppelhaushälfte mit 145 m² auf rund 600.000 € Kaufpreis kam.

Immobilienpreise Hausverkauf Emmering:
Im östlich angrenzenden Emmering lagen die Immobilienpreise bislang immer etwas niedriger. Doch im letzten Jahr haben sie sich an das Niveau von Fürstenfeldbruck in etwa angeglichen. Die Quadratmeterpreise für die 57 gebrauchten Häuser lagen hier im groben Durchschnitt bei ebenfalls 3.500 €, für die 11 Neubauten bei 3.570 €/m². Ein durchschnittliches Einfamilienhaus hat hier knapp 200 m² Wohnfläche und kostet knapp 700.000 €.

Immobilienpreise Wohnungsverkauf Fürstenfeldbruck:
Für den überwiegenden Teil der 291 gebrauchten Wohnungen am Markt lagen die Quadratmeterpreise bei durchschnittlich etwa 2.950 €. Bei Wohnungen mit Garten und bei Dachterrassenwohnungen kamen die Quadratmeterpreise im Mittel auf etwa 3.500 €. Eine Eigentumswohnung mit 75 m² Wohnfläche kam in Fürstenfeldbruck im Schnitt auf etwa 220.000 € Kaufpreis. Immobilienmakler, Bauträger und Privatleute haben auch ca. 100 neue Wohnungen zum Verkauf ausgeschrieben – rund ein Drittel der Angebote bezog sich damit auf neue Wohnungen. Eine durchschnittliche neue Eigentumswohnung war 87 m² groß, hatte einen Quadratmeterpreis von etwa 4.100 € und kostete im Angebot rund 360.000 €.

Immobilienpreise Wohnungsverkauf Emmering:
Insgesamt waren in Emmering 40 gebrauchte Wohnungen und 49 neu gebaute ausgeschrieben, mehr als die Hälfte also Neubauten. Übergreifend beliefen sich die Quadratmeterpreise für gebrauchte Wohnungen auf durchschnittlich 2.900 €. Im Mittel hatte eine gebrauchte Eigentumswohnung 88 m² Wohnfläche und kam auf runde 250.000 € Kaufpreis. Neu gebaute Wohnungen waren mit 83 m² durchschnittlich etwas kleiner. Bei Quadratmeterpreisen um die 3.600 € belief sich der Kaufpreis auf durchschnittlich 300.000 €.

Grundstücksverkauf:
Insgesamt wurden von privat und Immobilienmaklern in Fürstenfeldbruck 37 Grundstücke angeboten in Emmering insgesamt 17. Bei Grundstücken für Einfamilienhäuser bewegten sich die Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck im Mittel bei knapp 500 €, was bei 1450 m² im Schnitt Immobilienpreise von etwa 700.000 € bedingte, für Emmering pendelten sich Quadratmeterpreise im Schnitt bei 350 € ein, was bei 2.100 m² Durchschnittsfläche ebenfalls etwa 700.000 € für ein Grundstück ergibt.

Immobilienpreise Fürstenfeldbruck 2018
4.6 (92%) 5 votes

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt