Immobilienmakler Ramersdorf – Immobilienpreise

Quadratmeterpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in München Ramersdorf

Vermittlung von Immobilien in Ramersdorf.
Immobilienmakler Fischer Immobilien vermittelt Wohnungen in München Ramersdorf.

Inhalt:

I. Angebotspreise Ramersdorf 2016/17

II. Immobilienverkaufszahlen Ramersdorf 2016

III. Immobilienverkaufspreise Ramersdorf 2016

 

I. Angebotspreise Ramersdorf 2016/17:

Hausverkauf Ramersdorf:
Insgesamt 117 Häuser haben Immobilienmakler, Bauträger oder Privatleute in Ramersdorf zum Verkauf angeboten, das sind etwa 15 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Immobilienpreise für Häuser in Ramersdorf konnten im gleichen Zeitraum um etwa 10 bis 15 % zulegen.

Wieviel musste man beim Hauskauf in München Ramersdorf denn nun ausgeben? Wir haben uns die verschiedenen Häuserarten näher angeschaut und den jeweiligen Wohngrößen ungefähre Preise zugeordnet. Die aufgeführten Wohngrößen orientieren sich an den Angeboten, die am Markt offeriert waren.

Einfamilienhäuser:
Bei 85 – 100 m² wurde durchschnittlich 600.000 bis 700.000 verlangt, Häuser mit 125 – 150 m² kosteten im Schnitt ca. 885.000 €. Größere Häuser ab 150 bis 300 m² wiesen im Durchschnitt Immobilienpreise um die 1,4 Mio. € auf. Die Quadratmeterpreise bei Einfamilienhäusern lagen im Mittel bei etwa 6.750 €.

Doppelhaushälften:
Etwa die Hälfte der Angebote für Doppelhaushälften bewegte sich in der Größenordnung 100 – 120  m². Beim Kauf war mit Immobilienpreisen von im Mittel etwa 810.000 € zu rechnen. Bei Größen von 120 – 150 m² wurde durchschnittlich etwa 940.000 € verlangt. Einige wenige Doppelhaushälften waren auch noch etwas größer und erreichten Immobilienpreise von über 1 Mio. € bis max. 1,35 Mio. € bei 200 m². Die Quadratmeterpreise erreichen bei Doppelhaushälften im allgemeinen Durchschnitt etwa 7.000 €.

Reihen-/Reiheneckhäuser:
Auch hier konzentriert sich das Gros der Angebote auf Wohnflächengrößen zwischen 100 und 120 m², wobei die Immobilienpreise im Schnitt auf etwa 770.000 € kommen. Bis 150 m² liegt der Durchschnittspreis dann bei ca. 825.000 €. Über 150 m² bis max. 180 m² ist dann bei einem Kauf mit durchschnittlich etwa 870.000 € zu rechnen. Die Quadratmeterpreise lagen grob meist zwischen 5.000 und 7.000 €, konnten aber im Einzelfall auch deutlich darunter oder darüber liegen.

Wohnungsverkauf Ramersdorf:
Für den Erwerb von Eigentumswohnungen gab es insgesamt 633 Verkaufsangebote, von denen rund ein Viertel auf Neubauwohnungen mit Baujahr ab 2016 entfiel. Insgesamt kamen etwa 54 % der Angebote von Immobillienmaklern für München Ramersdorf, 37 % von Bauträgern und 9 % von Privatpersonen. Etwa ¾ der Angebote für Neubauwohnungen wurden von Bauträgern inseriert.

Pauschal betrachtet legten die Immobilienpreise bei Wohnungen im letzten Jahr um durchschnittlich gut 5 % zu, was insgesamt etwas unter dem Münchner Durchschnitt liegt. Zum April 2017 zeigten sich die Wohnungspreise in Ramersdorf wie folgt:

Für Wohnungen mit 20 – 35 m² war beim Kauf mit durchschnittlich ca. 170.000 € zu rechnen, für Wohnungen mit 36 – 50 m² lagen die Immobilienpreisen um die 275.000 € zu rechnen. In der Größenordnung 51 – 75 m² bewegten sich die Wohnungspreise dann bei durchschnittlich 380.000 €, bei 76 – 100 m² bei 485.000 €. Größere Wohnungen ab 100 bis 150 m² lagen bei gut 700.000 €, ab 150 m² betrugen die Immobilienpreise dann ab ca. 1 Mio. € bis max. 1,6 Mio. €.

Grundstücksverkauf Ramersdorf:
8 Angebote für Grundstücke in Ramersdorf gab es im letzten Jahr. Diese waren im Schnitt mit Quadratmeterpreisen um die 800 € inseriert.

II. Immobilienverkaufszahlen München Ramersdorf 2016:

Für Ramersdorf sind keine Statistiken verfügbar. Zur Orientierung lohnt sich ein Vergleich mit Perlach als Teil des Stadtbezirks 16 Ramersdorf-Perlach. Den Marktbericht mit den Zahlen für Perlach finden Sie hier.

III. Immobilienverkaufspreise München Ramersdorf 2016:

Realistische Immobilienpreise für Ramersdorf lassen sich in etwa aus einem Vergleich mit allgemeinen Zahlen für mittlere Lagen Münchens herleiten. Es folgen an dieser Stelle Preisangaben für mittlere Wohnlagen, wie sie von Experten und Immobilienmaklern des Gutachterausschusses München für das Jahr 2016 festgestellt wurden:

Eigentumswohnungen:
Offizielle Statistiken geben die Quadratmeterpreise für Wohnungen nach Baujahr gestaffelt an. In mittleren Lagen wurden je nach Baujahr im Schnitt die folgenden Werte real erzielt: 1960-69: ca. 4.650 € pro m², 1970-79: ca. 4.700 €, 1980-89: ca. 5.050 €, 1990-1999: ca. 5.550 €. Neuere Wohnungen ab 2000er Baujahr kamen im Mittel auf 5.900 € und Neubauwohnungen auf ca. 6.900 € pro m².   

Häuser:
Für Häuser gibt es eine zusammenfassende Statistik für mittlere und gute Wohnlagen, die Werte dazu werden im Folgenden abgebildet. Für mittlere Lagen allein liegen die real erzielten Immobilienpreise im Schnitt etwas niedriger. Weiterhin handelt es sich bei den Angaben um reine Mittel- bzw. Orientierungswerte, von denen ein konkretes Objekt u. U. deutlich abweichen kann.

Einfamilienhäuser mit Baujahr bis 1939 kosteten bei 155 m² durchschnittlicher Wohnfläche rund 1,45 Mio. €, für die Baujahre 1950-69 zeigten sich bei 170 m² Werte um die 1,28 Mio. €. Einfamilienhäuser aus den Baujahren 1970-89 waren im Schnitt 145 m² groß und kosteten ca. 1,2 Mio. €, für die Baujahre 1990-2011 lag die Durchschnittsfläche bei 165 m², der Preis bei ca. 1,4 Mio. €.
Doppelhaushälften: Für Doppelhaushälften aus den Baujahren 1950-59 sowie 1970-2013 gibt der Gutachterausschuss bei 110 – 145 m² durchschnittlicher Wohnfläche mittlere Verkaufspreise zwischen 920.000 und 960.000 € an, für Doppelhaushälften aus den Baujahren 1960-69 sind es bei 125 m² Wohnfläche im Schnitt 795.000 €. Neubau-Doppelhaushälften werden bei 130 m² Wohnfläche mit durchschnittlichen Immobilienpreisen von ca. 1 Mio. € gehandelt.
Reiheneckhäuser: Für Reiheneckhäuser aus den Baujahren 1950 – 2012 werden bei 115 – 125 Durchschnittswohnfläche mittlere Immobilienpreise von 765.000 bis 850.000 € genannt. Neu gebaute Objekte werden bei 115 m² durchschnittlicher Wohnfläche mit 890.000 € beziffert.
Reihenmittelhäuser mit Baujahr 1950 – 2012 erreichten bei 95 – 135 m² im Schnitt Immobilienpreise zwischen 625.000 und 735.000 €. Neu gebaute Reihenmittelhäuser bewegen sich bei 115 m² Fläche bei durchschnittlich 840.000 € Kaufpreis.

Baugrundstücke:
Für Ein- und Zweifamilienhausgrundstücke bewegten sich die Quadratmeterpreise in mittleren Wohnlagen bei ca. 1.600 €.

 


Ihre Immobilie:

Möchten Sie Ihre Immobilie in München verkaufen?

Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen, kostenlosen Ersttermin.

Sie erreichen mich per Mail unter: rainer(at)immobilienfischer.de

oder per Telefon unter: 089-131320

oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular: Kontakt Rainer Fischer

 

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Geschichtliches und Stadtteilbild:

Im südöstlichen Stadtgebiet Münchens zwischen Obergiesing und Perlach liegt Ramersdorf. Die Bezeichnung geht zurück auf die Familie Rumolte, welche im 8. bzw. 9. Jht. in Freisinger Urkunden als Richter und Vögte aufgeführt sind. Eine erste Erwähnung von “Rumoltes-dorf” findet sich um 1020 in einer Urkunde bzgl. eines Grundstücksgeschäftes. Von 1818 bis zu seiner Eingemeindung nach München 1864 war Ramersdorf selbstständig. Eine Umgestaltung des Stadtteils fand während der Herrschaft des Nationalsozialismus durch die großflächigen Straßenbauten und mit der Mustersiedlung Ramersdorf statt. Heute verlaufen der Mittlere Ring und die Salzburger Autobahn durch Ramersdorf und trennen den Ortskern von den anliegenden Wohngebieten ab. Die Autobahn geht in Ramersdorf unmittelbar in die Rosenheimer Straße über, die wiederum in die Innenstadt führt. Im südlichen Teil von Ramersdorf gibt es eher Einfamilienhäuser, im Norden findet man vermehrt mehrgeschossige Wohnhäuser. Entlang der Rosenheimer Straße befinden sich zahlreiche Genossenschaftswohnungen.


Quellen: Quadratmeterpreise und Immobilienpreise aus IMV Marktdaten GmbH-Statistiken: Auswertung Immobilienmakler München Ramersdorf, Rainer Fischer. Jahresbericht 2016 Gutachterausschuss München, Recherche: Immobilienmakler München Ramersdorf, Rainer Fischer. Dieser Immobilienmarktbericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines individuellen Immobilienpreises für eine individuelle Immobilie. Eine solche sollte stets durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. Immobilienmakler für Ramersdorf angefertigt werden. Keine Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Fischer Immobilien ist Ihr Immobilienmakler für München Ramersdorf.

Hier finden Sie die Immobilienpreise für die Stadtteile Perlach und Trudering.

Zum Google Plus Profil von Fischer Immobilien gelangen Sie hier: Google


PDF-Download:

Statistiken für die Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in München Ramersdorf
(Achtung: Einzelne Objekte wurden möglicherweise mehrfach angeboten und wurden daher statistisch mehrfach erfasst):

Immobilienpreise Ramersdorf April 2017
Immobilienpreise Ramersdorf Mai 2016

Immobilienpreise Ramersdorf Januar 2016

Immobilienpreise Ramersdorf August 2015
Immobilienpreise Ramersdorf Oktober
2014
Immobilienpreise Ramersdorf Juni 2014
Immobilienpreise Ramersdorf Oktober 2013


Ältere Immobilienmarktberichte:

I. Angebotspreise 5/2015 – 5/2016:

Hausverkauf Ramersdorf:
Im Stadtteil Ramersdorf gab es alles in allem 136 Häuser zu kaufen, von diesen waren etwa ein Viertel als Neubau deklariert.

Zu den Preisen: Einfamilienhäuser wiesen im Mittel Quadratmeterpreise von ca. 6.000 € auf, Doppelhaushälften, Reihen- und Reiheneckhäuser bewegten sich im Schnitt bei guten 5.500 €, Mehrfamilienhäuser im Mittel etwas unter 5.000 €. Neubauten waren demgegenüber meist nur geringfügig teurer.

Im Allgemeinen war beim Erwerb eines durchschnittlichen 200 m² Einfamilienhauses mit Immobilienpreisen um die 1,2 Mio. € zu rechnen, eine 160 m² Doppelhaushälfte kam in Ramersdorf auf etwa 900.000 €, ein 120 m² Reihenhaus auf ca. 670.000 €.

Wohnungsverkauf Ramersdorf:
Die Wohnungsangebote erreichten letztes Jahr 772 Inserate, der Neubauanteil lag hier bei ca. 30 %.

Im Allgemeinen pendelten sich die Quadratmeterpreise bei bestehenden Wohnungen bei durchschnittlich 5.050 € ein, wobei Garten- und Dachterrassenwohnungen im Schnitt auch über die 6.000 € reichten. Neue Wohnungen kamen generell auf durchschnittlich ca. 6.300 €/m².

Nimmt man eine hypothetische 70 m² Wohnung so war für eine bestehende Wohnung mit einem Kaufpreis von etwa 360.000 € zu rechnen, eine Neubauwohnung wäre eher mit 450.000 € zu veranschlagen.

Grundstücksverkauf Ramersdorf:
Die Menge der Grundstücksangebote erreichte eine Anzahl von 17. Die Quadratmeterpreise bewegten sich bei diesen Grundstücken im Mittel bei ca. 950 €.


I. Angebotspreise Ramersdorf 1/2015 – 1/2016:

Hausverkauf Ramersdorf:
Die Hauspreise im Stadtteil Ramersdorf bewegten sich – momentan eher untypisch für München – im Wesentlichen etwa auf dem Niveau des Vorjahres, sind also nicht oder nur kaum angestiegen.

Die Quadratmeterpreise bewegten sich in den meisten Fällen, auch für Neubauobjekte, in einem Bereich von 5.000 bis 6.000 €, Mehrfamilienhäuser lagen teils etwas darunter.

Größenordnungsmäßig war beispielsweise beim Kauf eines durchschnittlichen Reihenhauses mit 120 m² mit einem Kaufpreis von 600.000 – 700.000 € zu rechnen, bei einem 190 m² Einfamilienhaus mit rund 1,1 Mio. €.

Wohnungsverkauf Ramersdorf:
Die Wohnungspreise sind im Vorjahresvergleich etwas angestiegen, im Durchschnitt betrug blieb die Teuerungsrate aber auch hier meist unter 5 %.

Eigentumswohnungen wiesen im Schnitt Quadratmeterpreise um die 4.850 € auf, Wohnungsformen wie Gartenwohnungen, Dachterrassenwohnungen oder Penthäuser waren eher zwischen 5.500 und 6.000 € zu finden, für Neubauwohnungen war jeweils mit nochmals ca. 20 % höheren Preisen zu rechnen.

Nimmt man die hypothetische durchschnittliche Eigentumswohnung in Ramersdorf, so hatte sie etwa 60 – 70 m² Wohnfläche und kostete gebraucht etwa 325.000 €, neu gebaut etwa 400.000 €.

Grundstücksverkauf Ramersdorf:
Grundstücke waren zumeist zum Bau von Einfamilienhäusern ausgeschrieben, die Quadratmeterpreise bewegten sich im Mittel bei etwa 1.400 €.

II. Immobilienverkaufspreise München Ramersdorf:

Die Quadratmeterpreise für Wohnungen in durchschnittlichen und guten Wohnlagen Münchens sind momentan bis zum 3. Quartal 2015 verfügbar. Abhängig vom Baujahr lassen sich diese wie folgt darstellen (ungefähre Durchschnittsangaben):

Für Wohnungen aus den 60er und 70er Jahren lagen die allgemein erzielten Quadratmeterpreise im Durchschnitt bei etwa 4.500 €, für neuere Wohnungen ab 2000 bei etwa 5.550 €. Soviel zur allgemeinen Orientierung. Da Ramersdorf insgesamt eher eine durchschnittliche Wohnlage darstellt, dürften reale Preise hier noch etwas niedriger ausfallen.


I. Angebotspreise Ramersdorf 08/2014 – 08/2015

Hausverkauf Ramersdorf:
Die Größenordnung der Angebote in der Rubrik Hausverkauf Ramersdorf bewegte sich im letzten Jahr bei 155 Verkaufsangeboten für bestehende Häuser bis einschließlich Baujahr 2013 sowie 50 neu gebauten Häusern.

Generell lagen die Quadratmeterpreise im Bereich bestehende Häuser meist zwischen 5.000 und 6.000 €, das gilt übergreifend für Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Mehrfamilienhäuser. Etwas unterhalb der 5.000 €-Marke bewegten sich Reihen- und Reiheneckhäuser, deutlich teurer waren nur 2 Villen, die auf rund 8.500 €/m² kamen.

Was den effektiven Kaufpreis angeht, kam beispielsweise ein durchschnittliches 160 m² Einfamilienhaus auf etwa 900.000 €, eine 300 m² Villa auf rund 2,5 Mio. €.

In der Rubrik neue Häuser wurden vor allem Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften angeboten, in etwas geringerer Zahl auch Reihen- und Reiheneckhäuser. Der Quadratmeterpreis bewegte sich im Bereich neue Häuser im Schnitt durchweg zwischen ca. 5.000 und 5.500 €, ein durchschnittliches neues 185 m² Einfamilienhaus kam auf rund 980.000 € Kaufpreis.

Wohnungsverkauf Ramersdorf:
467 bestehende und neu gebaute 245 Eigentumswohnungen haben Immobilienmakler und Privatpersonen in München Ramersdorf offeriert. Erwartungsgemäß entfiel der größte Teil der Angebote auf Etagenwohnungen, es gab aber auch eine ansehnliche Zahl an Angeboten für Gartenwohnungen und Maisonettes und vor allem Dachterrassenwohnungen bzw. Penthäuser.

Im Segment der bestehenden Wohnungen bewegten sich die Quadratmeterpreise für Etagenwohnungen im Durchschnitt bei 4.500 €, Gartenwohnungen und Maisonettes lagen ähnlich, Dachterrassenwohnungen und Penthäuser lagen im Schnitt bei knapp 6.000 €/m². Eine durchschnittliche 66 m² Etagenwohnung kostete demnach im Angebot rund 300.000 €, eine 73 m² Dachterrassenwohnung rund 430.000 €.

Im Segment der Neubauwohnungen lagen die Quadratmeterpreise für Etagenwohnungen bei durchschnittlich 5.650 €, für Dachterrassenwohnungen, Penthäuser und Maisonettes z. T. etwas über 6.000 €. Eine neue gebaute 66 m² Etagenwohnung wurde im Neuzustand für etwa 375.000 € angeboten.

Grundstücksverkauf Ramersdorf:
Von privat bzw. Grundstücksmaklern wurden im o. g. Zeitrahmen insgesamt 19 Grundstücke zum Verkauf ausgeschrieben. Im Bereich Grundstück für Einfamilienhaus lag der Quadratmeterpreis im Schnitt bei ca. 1.350 €.

II. Immobilienverkaufspreise München Ramersdorf:

Ramersdorf wird in der Statistik des Gutachterausschusses München nicht als solches dargestellt. Wir verleichen daher mit den Preisen, wie sie in anderen mittleren Wohnlagen Münchens real erzielt werden.

Im Jahr 2014 sah das am Beispiel Wohnungen, gestaffelt nach einigen Baujahrgruppen so aus: Für Wohnungen aus den Baujahren 1950-59 wurden Quadratmeterpreise von im Schnitt 4.200 €/m² bezahlt, für die Baujahre 1970-79 waren es ca. 3.650 €/m², Baujahre 1990-99 ca. 4.400 €/m² und für Neubauwohnungen ca. 5.600 €/m². Achtung, dies sind reine Durchschnittszahlen, einzelne Wohnungen konnten bis zu 20 % davon abweichen.


Immobilienpreise und Quadratmeterpreise für den Immobilienmarkt München Ramersdorf, (Oktober 2013 – Oktober 2014)

Immobilienmakler Ramersdorf, Bericht erstellt von Rainer Fischer

Immobilienpreise Hausverkauf Ramersdorf:
Im letzten Jahr gab es in Ramersdorf insgesamt 150 Offerten für Bestandshäuser und 43 für Neubauobjekte. Zu den Bestandsobjekten: Bei Einfamilienhäusern bewegten sich die Quadratmeterpreise im Schnitt bei etwa 5.400 €, bei einer durchschnittlichen Wohnfläche von rund 160 m² lagen die Immobilienpreise bei ca. 870.000 €. Übergreifend lagen die Quadratmeterpreise meist im Bereich von 4.000 – 5.500 €, die Immobilienpreise für Reihenhäuser kamen damit z. B. auf rund 440.000 € bei durchschnittlich 105 m² Wohnfläche.
In der Rubrik Neubauten lagen die Quadratmeterpreise im Schnitt meist zwischen 5.000 und 6.000 €. Damit pendelten sich die Immobilienpreise bei Reihen-/Reiheneckhäusern je nach Fläche im Mittel zwischen 600.000 und 700.000 € ein, bei Doppelhaushälften war mit durchschnittlich etwa 800.000 € zu rechnen, bei neuen Einfamilienhäusern mit rund 1 Mio. €.

Immobilienpreise Wohnungsverkauf Ramersdorf:
Die Angebote für Wohnungen gingen im gleichen Zeitraum insgesamt ein wenig zurück, gleichzeitig wurden aber mehr Neubauwohnungen angeboten. 421 bestehende Wohnungen waren annonciert, bei 388 Eigentumswohnungen ohne zusätzliche Angaben rangierten die Quadratmeterpreise durchschnittlich auf einem Niveau von rund 3.850 €, womit die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen im Schnitt etwa 260.000 € erreichten (Wohnfläche im Schnitt 66 m²). 16 Wohnungen mit einer Dachterrasse wiesen Quadratmeterpreise von durchschnittlich 5.600 € auf. Für eine durchschnittliche Dachterrassenwohnung mit 60 m² kam der Angebotspreis damit auf etwa 340.000 € und 9 Maisonettes waren zu Quadratmeterpreisen um die 5.150 € ausgeschrieben, diese kamen bei einer durchschnittlichen Wohnfläche von rund 80 m² auf etwa 420.000 € Kaufpreis.
147 Neubauwohnungen waren ebenfalls offeriert von Immobilienmaklern, Bauträgern und von privat. 110 Eigentumswohnungen ohne weitere Spezifikation waren zu Quadratmeterpreisen um die 5.200 € angeboten, womit die Immobilienpreise für eine neue 65 m² Wohnung etwa 340.000 € erreichten. Weiter im Angebot waren 13 Penthauswohnungen, die im Angebot durchschnittlich 540.000 € kosteten, bei knapp 100 m² durchschnittlicher Wohnfläche läuft dies auf Quadratmeterpreise von rund 5.500 € hinaus. 20 Dachterrassenwohnungen wiesen im Schnitt Quadratmeterpreise um die 6.500 € auf, kamen bei 67 m² Durchschnittsfläche auf rund 440.000 € Kaufpreis.

Grundstücksverkauf und Grundstückspreise Ramersdorf:
28 Grundstücke wurden sowohl von privat als auch Immobilienmaklern Ramersdorf angeboten. 21 davon für den Bau von Einfamilienhäusern, wobei die Quadratmeterpreise sich auf einem Niveau von etwa 1.550 € im Mittel bewegten. Bei einer durchschnittlichen Fläche von knapp 765 m² kamen die Immobilienpreise für Grundstücke damit im Schnitt auf knappe 1,2 Mio. €.

Immobilienverkauf Ramersdorf, tatsächliche Verkaufszahlen:
Da für Ramersdorf separate Zahlen nicht Verfügbar sind, kann ein Vergleich mit Perlach und anderen mittleren Lagen Münchens eine Orientierung liefern. In 2013 konnten z. B. für Wohnungen in mittleren Lagen Quadratmeterpreise wie folgt erzielt werden: Baujahr 1960-79: Ø 3.350 €, 2000-2010: Ø 4.500 €, Neubau: Ø 5.250 €. Abweichungen bis zu 20 % sind beim Einzelobjekt möglich.

Immobilienmakler Ramersdorf – Immobilienpreise
5 (100%) 5 votes

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt