Stadtteilreport München Moosach

Map data ©2015 GeoBasis-DE/BKG (©2009) Google

Dem knapp 50 Kilometer langen linken Nebenfluss der Isar verdankt der heutige Stadtbezirk 10 der bayerischen Landeshauptstadt seinen Namen. Die ursprüngliche Quelle der Moosach befindet sich im Stadtteil.

Der ursprüngliche Verlauf des Gewässers trägt inzwischen den Namen Feldmochinger Mühlbach. Der Stadtbezirk mit seinen Ortsteilen Hartmannshofen, Pressestadt und Borstei umfasst eine Fläche von gut 11 km², auf der aktuell annähernd 52.000 Einwohner leben.

Geschichtliches über München Moosach

Die angrenzenden Nachbarbezirke sind Feldmoching-Hasenbergl, Milbertshofen-Am Hart, Neuhausen-Nymphenburg, Pasing-Obermenzing und Allach-Untermenzing. Die urkundliche Ersterwähnung stammt aus dem Jahr 807. Zahlreiche frühgeschichtliche Funde in dem Gebiet lassen jedoch eine durchgehende Besiedelung seit der Jungsteinzeit wahrscheinlich erscheinen. Moosach gilt demzufolge als einer der ältesten Orte im Münchner Stadtgebiet. Bis zur Eingemeindung 1913 war der Ort eine selbstständige Gemeinde. Zwischen 1924 und 1930 wurde die Mustersiedlung Borstei im Südosten des Bezirks errichtet. Die heute denkmalgeschützte Wohnsiedlung besteht aus 77 Reihenhäusern mit insgesamt 773 Wohnungen auf einer Gesamtfläche von knapp 70.000 m².

Die Höfe der Häuser sind mit üppig bepflanzten Grünanlagen und zahlreichen Statuen geschmückt. Die bauliche Erschließung und Entwicklung im Rest von Moosach fand jedoch größtenteils erst nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Vor allem in den 1950er und 1960er Jahren entstanden viele Einfamilien-, Reihen- und kleinere Mietshäuser. Bis heute ist Moosach im Münchner Vergleich ein Stadtteil mit relativ geringer Wohndichte. Allenfalls im Osten des Bezirks existiert eine recht dichte Bebauung mit der Olympia-Pressestadt von 1972 und vielen Wohnanlagen aus der Zwischenkriegszeit.

Infrastruktur in Moosach

Bezüglich seiner Bevölkerungs- und Sozialstruktur war Moosach lange Zeit von Arbeitern, einfachen Angestellten und Beamten sowie Kleingewerbetreibenden geprägt. Im Rahmen des seit Jahren angespannten Münchner Wohnungsmarktes zogen allerdings auch immer mehr Angehörige der Mittelschicht in den heute, vor allem bei Familien mit Kindern, beliebten Stadtteil im Nordwesten. Einpersonen-Haushalte finden sich hingegen eher wenige. Das Herz des Handels im Bezirk befindet sich am so genannten „Moosacher Stachus“. Dieses befindet sich zwischen der Bauberger-, Bunzlauer-, Dachauer- und Pelkovenstraße sowie im 56.000 m² großen Olympia-Einkaufszentrum „OEZ“ mit dessen gut 135 Fachgeschäften, drei Warenhäusern sowie diversen Restaurants und Cafés an der Hanauer Straße.

Verkehrsmittel

Seit 2004 ist das „OEZ“ durch den U-Bahnhof Olympia-Einkaufszentrum (U 1) bequem erreichbar. Darüber ist Moosach auch mit den weiteren U-Bahnhöfen Georg-Brauchle-Ring (U 1), Moosacher St.-Martins-Platz (U 3) und Westfriedhof (U 1, U 7) gut an das restliche Stadtgebiet angebunden. Als wichtigste Straßenverbindungen im Bezirk dienen der Mittlere Ring, der Frankfurter Ring, die Moosacher Straße sowie die Dachauer Straße und die Von-Kahr-Straße.

Moosach liegt auch an der S-Bahnlinie S1, die Trambahnlinie 20/N20 verkehrt bis in das Münchner Stadtzentrum. Am lokalen Verkehrsknotenpunkt Georg-Brauchle-Ring befindet sich seit 2004 mit dem weithin sichtbaren Hochhaus „Uptown München“ das mit 146 Meter Höhe und 37 Stockwerken zweithöchste städtische Bauwerk. Das futuristisch anmutende Gebäude, mit seinen insgesamt 50.200 m² Fläche und der glänzenden Glasfassade, beherbergt neben der Deutschlandzentrale des Mobilfunkbetreibers „Telefónica Germany“ (O 2) auch einige Verwaltungsabteilungen des Automobilherstellers „BMW“. Auf Teilen des Geländes der Waggonfabrik Josef Rathgeber in der Untermenzinger Straße am Bahnhof Moosach sollen unter Erhaltung der denkmalgeschützten Gebäudeteile in Zukunft Wohnbauten entstehen.

Kultur im Stadtteil München Moosach

Ebenso unter Denkmalschutz steht auch die aktuelle Hauptverwaltung der Knorr-Bremse AG in der Moosacher Straße. Gleiches gilt für das Gasthaus Spiegl. Als eines der ältesten Lokale in Moosach, in der Feldmochinger Straße an der Ecke zur Pelkovenstraße, am Rand des alten Dorfkerns rund um den St.-Martins-Platz mit dem Pelkovenschlössl. Ein wegen seiner zahlreichen prächtigen Grabstätten bis über die Bezirksgrenzen bekanntes Areal ist auch der im Jahr 1898 angelegte Westfriedhof im Süden des Stadtbezirks an der Baldurstraße mit ca. 40.000 Grabplätzen. Dieser Friedhof wird von Einheimischen wie Besuchern gleichermaßen gerne für Spaziergänge unter Schatten spendenden Bäumen genutzt.

Beliebte Wohngegenden in Moosach sind auch die Mondscheinsiedlung und der Ortsteil Hartmannshofen mit seinem Charakter einer Gartenstadt. Populäre Grünflächen und Naherholungsgebiete sind der Hartmannshofer Wald, das Landschaftsschutzgebiet Kapuzinerhölzl sowie der benachbarte Olympiapark, der Schlosspark Nymphenburg und der Allacher Forst.

Zusammenfassung

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Stadtteilreport „München Moosach“ einen kleinen Überblick darüber verschaffen konnten, was dieser Münchner Stadtteil zu bieten hat.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie einen Immobilienmakler für Ihren Haus- oder Wohnungskauf benötigen. Tel. +49 89-131320

Ihr Guter Immobilienmakler
Rainer Fischer, Immobilienmakler München

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt


Weitere Informationen zum Stadtteilreport München Moosach

  • Objekte aus dem Stadtteil Moosach finden Sie, wenn aktuell angeboten, auf unserer Page „Immobilien“.
  • Weitere interessante Informationen über Quadratmeterpreise, Verkaufszahlen sowie Angebotspreise finden Sie in unseren immer wieder aktualisierten Marktberichten für den Stadtteil „Moosach“.

Kostenloser Immobilienreport!

Sie können meine Immobilienangebote bereits vor dem Erscheinen auf den Internetportalen erhalten, wenn Sie sich für meinen kostenlosen Immobilienreport anmelden. Senden Sie mir Ihre Kontaktdaten mit dem ZusatzImmobilien-Report” und Sie erhalten jede Woche kostenlos einen elektronischen Report (E-Mail) mit meinen aktuellen Immobilienangeboten und weiteren interessanten Tipps aus der Praxis zum Thema Immobilienkauf und Verkauf – bevor es an die breite Öffentlichkeit geht.

Von dieser Versandliste können Sie sich selbstverständlich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Die Teilnahme ist völlig unverbindlich und Ihre E-Mail Adresse wird garantiert nicht an Dritte weitergegeben.

Hier anmelden

Immobilienmakler München
Rainer Fischer
Nymphenburger Str. 47
80335 München
Telefon 0049 89-131320
Fax 0049 89-133424

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt