Stadtteilreport München Forstenried

Map data ©2015 GeoBasis-DE/BKG (©2009) Google

Münchens Stadtteil Forstenried ist hauptsächlich ein Wohnviertel: Historisch gewachsen, grün, mit großen und kleinen Wohnanlagen und sehr guter Anbindung an die Innenstadt. Freizeitmöglichkeiten und ein erhaltener Dorfkern sind das Plus dieses Bezirks, der bei Familien sehr beliebt ist.

Tradition und Moderne gehen Hand in Hand

Tatsächlich gibt es im historischen Ortskern ein wahres Juwel: Die Heiligkreuz-Kirche. Dieser spätgotische Bau wurde im 15. Jahrhundert errichtet, im 17. Jahrhundert dann mit Barockelementen erweitert und ist berühmt für sein romanisches Kreuz im Innenraum. Warum? Ursprünglich gehörte dieses dem Kloster Andechs, befand sich jedoch seit dem 13. Jahrhundert in Forstenried. Da man dem Kreuz Heilkräfte zuschrieb, pilgerten Gläubige nach Forstenried – Anlass genug, um die Heiligkreuz-Kirche zu errichten. Erstmals Erwähnung fand Forstenried übrigens schon 990 – angeblich lässt sich der Name von der „Rodung im Forst/Wald“ ableiten. Und heute? Alte Gehöfte und Gebäude aus dem 18. Jahrhundert prägen noch immer den historischen Ortskern. Beispielsweise der „Alte Wirt“ mit seinen markanten, roten Fensterläden. Und man kann auch noch einzelne bewirtschaftete Bauernhöfe finden – mitten in der Großstadt, umgeben von Bauten der 60er und 70er Jahre! Kein Wunder: Ehe Forstenried 1912 eingemeindet wurde, betrieb man hier fast ausschließlich Landwirtschaft.

Reges Vereinsleben

Wer es gesellig mag, hat in Forstenried die Qual der Wahl: Nicht nur der Maibaum zeigt, wie wichtig man hier Traditionen nimmt. Auch diverse Interessensverbände wie die Freiwillige Feuerwehr, der Obst-und Gartenbauverein, der Motorclub oder Holzhackerverein, der Forstenrieder Sportclub, die Blaskapelle sowie der Volkstrachtenverein sprechen eine eigene Sprache. Hier muss man nicht alleine bleiben. Hier findet man Vereinsstrukturen vor, die Engagement und Feiern gleichermaßen auf überschaubarem Raum möglich machen.

Freizeitaktivitäten

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. Zwar gehört der gleichnamige Forstenrieder Park nicht wirklich zum Stadtteil rund um die Liesl-Karlstadt-Straße. Als Naherholungsgebiet liegt er – angrenzend – jedoch sehr wohl vor der Haustüre. 43 Kilometer ebene Rad- und Wanderwege ermöglichen Entspannung jedweder Art. Sogar Pilze sammeln ist kein Problem. Für Familien interessant: Der abgegrenzte Wildpark. Mit ein bisschen Glück entdeckt man Rehe, Dachse, Füchse oder sogar Wildschweine.

Nach getaner Arbeit sich aufs Rennrad schwingen und Richtung Starnberg radeln? Aber klar! Der Nobelort liegt nur wenige Kilometer südlich von Forstenried. Wer die Nähe zu Natur, gewachsene Strukturen und bodenständiges Wohnen bei vertretbaren Quadratmeterpreisen schätzt, sollte diesen Stadtteil in Erwägung ziehen. Angrenzend an die Ausfallstraße Drygalski-Allee erreicht man schnell die A 95 Richtung Süden oder große Arbeitgeber wie Siemens. Beliebt ist auch das Stäblibad, welches eigentlich Bad Forstenrieder Park heißt. Leistungsschwimmer und Normalsterbliche, Wellness-Freunde oder Saunafreaks kommen hier auf ihre Kosten. Für Kinder werden Schwimmkurse angeboten.

Forstenried – menschlich und überschaubar

Forstenried ist kein spektakuläres Viertel. Hier gibt es Villen aber nicht wie im angrenzenden Stadtteil Solln. Alles ist ein bisschen normaler, aber gerade diese unaufgeregte Mischung überzeugt die Ortsansässigen. So nimmt es nicht Wunder, dass – trotz mancher Grünfläche – in den letzten Jahrzehnten eine rege Bautätigkeit zu verzeichnen war. Zumal die Großstadt allenthalben fühlbar ist. Das ehemalige Heizkraftwerk an der Drygalski-Allee zählt zwar schon zum Stadtteil Obersendling, ist jedoch unkompliziert zu erreichen. Umwerfend stylisch präsentiert sich der ehrgeizige Bau heutzutage: Ein Möbelhersteller präsentiert in futuristischem Gewand teils exzentrische Möbel auf mehreren Etagen. Im hauseigenen Lokal speist man mit herrlichen Weitblicken auch ins Grüne.

Überhaupt liegen nicht nur sämtliche Schulen – allein neun Grundschulen – und Läden vor der Haustüre: Wer Bedürfnis nach einem Abstecher ins benachbarte Starnberg oder ins Grüne, jenseits der Stadtgrenze, hat, fährt nicht lange: In etwa zehn Minuten ist man dort. Gut 45 Minuten dauert es nach Garmisch-Partenkirchen, etwas länger auf die Zugspitze. Die Lage im Südwesten hat eben ihre Vorteile. Und in die Innenstadt? Mit U-Bahn, Bus und S-Bahn hat man auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln alle Optionen.

Ruhiges, modernes Wohnen nicht nur in 60er-Jahre-Bauten: Moderne Reihenhausanlagen und Einfamilienhäuser mit Gärten sind vor allem auch für Familien attraktiv. Und: Auch wenn es noch Familien geben soll, die auf einen alten Stammbaum zurückblicken, sind die „Zuagroasten“ längst in der Überzahl. Dies zeigt sich auch in den Immobilienpreisen: Zwar finden sich auch günstige Wohnlagen, meist entlang der großen Straßen. Doch für grünere und ruhige Lagen hat man mit höheren Quadratmeterpreisen zu rechnen. Wie überall in München, wo sich Erholung und Anbindung ins Zentrum die Waage halten. Doch letztendlich zahlt es sich aus!

Zusammenfassung

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Stadtteilreport München Forstenried einen kleinen Überblick darüber verschaffen konnten, was dieser Münchner Stadtteil zu bieten hat.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie einen Immobilienmakler für den Verkauf Ihrer Immobilie benötigen bzw. eine Wohnung oder ein Haus kaufen möchten. Tel. +49 89-131320

Ihr Guter Immobilienmakler
Rainer Fischer, Immobilienmakler München

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt


Weitere Informationen zum Stadtteilreport München Forstenried.

Objekte aus dem Stadtteil Forstenried finden Sie, wenn aktuell angeboten, auf unserer Page “Immobilien”.

Weitere interessante Informationen über Quadratmeterpreise, Verkaufszahlen sowie Angebotspreise finden Sie in unseren immer wieder aktualisierten Marktbericht für diesen Stadtteil.


Kostenloser Immobilienreport!

Sie können meine Immobilienangebote bereits vor dem Erscheinen auf den Internetportalen erhalten, wenn Sie sich für meinen kostenlosen Immobilienreport anmelden. Senden Sie mir Ihre Kontaktdaten mit dem Zusatz Immobilien-Report” und Sie erhalten jede Woche kostenlos einen elektronischen Report (E-Mail) mit meinen aktuellen Immobilienangeboten und weiteren interessanten Tipps aus der Praxis zum Thema Immobilienkauf und Verkauf – bevor es an die breite Öffentlichkeit geht.

Von dieser Versandliste können Sie sich selbstverständlich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Die Teilnahme ist völlig unverbindlich und Ihre E-Mail Adresse wird garantiert nicht an Dritte weitergegeben.

Hier anmelden

Immobilienmakler München
Rainer Fischer
Nymphenburger Str. 47
80335 München
Telefon 0049 89-131320
Fax 0049 89-133424

Stadtteilreport München Forstenried
5 (100%) 1 vote

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt