Immobilienpreise Starnberg 2018

Quadratmeterpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in Starnberg, Berg und Feldafing

Vermittlung von Immobilien rund um den Starnberger See.
Immobilienmakler Fischer, Ihr Makler für Starnberg.

Inhalt:

I. Angebotspreise Starnberg 2018

II. Tatsächliche Verkaufspreise Starnberg 2017/18

 

Finden Sie hier Vergleichszahlen für die Landeshauptstadt München: Immobilienpreise München

 

I. Angebotspreise Starnberg 2018

Hausverkauf Immobilienpreise Starnberg, Berg, Feldafing:
Hier ein kurzer Überblick über die Angebotszahlen in der Region: In Starnberg gab es insgesamt 265 Hausverkaufsangebote, in Berg 78 und in Feldafing 38. Der Anteil älterer Häuser aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg war in der Region eher gering. In Berg und Feldafing begannen die Baujahre der angebotenen Objekte gewöhnlich in den 1970er Jahren und verteilten sich homogen bis in die Gegenwart, in Starnberg waren auch noch eine größere Zahl von Häusern in den 1960ern gebaut. Etwa ein Viertel aller Objekte in der Region waren als Neubau oder mit Baujahr ab 2017 inseriert.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Immobilienpreise in Berg und Feldafing im durchschnittlich bis 5 % gestiegen, in Starnberg waren im Schnitt Preissteigerungen über 10 % zu verzeichnen. Die Preise im o. g. Zeitrahmen zeigten sich nun in etwa wie folgt:

Einfamilienhäuser/Villen:
Einfamilienhäuser und Villen im Wohnflächenbereich 150 – 200 m² kosteten in Starnberg durchschnittlich 1,35 Mio. €, in Berg 1,1 Mio. € und in Feldafing 1,45 Mio. €. Für Objekte mit Wohnflächen von 200 – 300 m² lagen die Immobilienpreise in Starnberg und in Berg bei mittleren 2 Mio. €, vergleichbare Objekte in Feldafing bei durchschnittlich 1,75 Mio. €. Villen über 300 m² wiesen große Preisspannen auf, in Berg und Feldafing reichten die teuersten Objekte bis knapp 7 Mio. €, in Starnberg z. T. über 10 Mio. €.

Doppelhaushälften:
In Starnberg bewegten sich diese bei 150 m² preislich von 700.000 – 1,35 Mio. €, Durchschnittswerte sind schlecht angebbar, da sich die Immobilienpreise von Objekt zu Objekt stark unterscheiden. Bei Objekten mit etwa 200 m² reichten die Immobilienpreise von ca. 1,2 – 1,7 Mio. €.
In Berg gab es Doppelhaushälften von 130 bis 220 m², wobei die Preise nicht stark an die Wohngröße gebunden waren und von 765.000 – 1,35 Mio. € reichten.
In Feldafing gab es lediglich 2 Objekte ab 180 m² mit bis zu 1,05 Mio. € Kaufpreis.

Reihen-/Reiheneckhäuser:
In größerer Zahl gab es diese nur in Starnberg selbst. Die angebotenen Wohngrößen bewegten sich zwischen 110 und 200 m², die Immobilienpreise reichten, wiederum relativ unabhängig von der jeweiligen Wohngröße von ca. 500.000 – 1,35 Mio. €. Der reine Durchschnitt für ein 150 m² Reihenhaus läge den vorliegenden Zahlen zufolge bei etwa 870.000 €.

Wohnungsverkauf Immobilienpreise Starnberg, Berg, Feldafing:
Eigentumswohnungen waren in Starnberg insgesamt 143 angeboten, in Berg 7 und in Feldafing 14. Die meisten der Wohnungen waren ab einem Baujahr ab 1970 gebaut, rund 20 % waren neu. Preislich lagen die jeweiligen Orte nicht weit auseinander.

Im Schnitt wiesen Wohnungen aus dem Bestand Quadratmeterpreise um die 5.800 €/m², neu gebaute dagegen knapp 10.000 €/m². Konkrete Objekte konnten natürlich deutlich vom Durchschnitt abweichen.

Hier die durchschnittlichen Wohnungspreise/Immobilienpreise der im vergangenen Jahr angebotenen Eigentumswohnungen in der Region Starnberg nach der jeweiligen Wohngröße:

30 m²: ca. 190.000 €
50 m²: ca. 355.000 €
80 m²: ca. 470.000 €
100 m²: ca. 665.000 €
150 m²: ca. 965.000 €
200 m²: ca. 1,64 Mio. €

Grundstücksverkauf Grundstückspreise Starnberg, Berg, Feldafing:
Grundstücksangebote im Bereich Wohnbau gab es letztes Jahr in Starnberg 61, in Berg 34 und in Feldafing 17. Die meisten Grundstücke waren für Einfamilienhäuser ausgelegt, in diesem Segment lagen die Quadratmeterpreise in Starnberg bei durchschnittlich 1.400 €/m², in Berg und Feldafing bei jeweils ca. 1.100 €/m².

 

II. Tatsächliche Verkaufspreise Starnberg 2017/18:

Der Immobilienverband Deutschland gibt in seinem Preisindex im Frühjahr 2018 Orientierungswerte für Starnberg an, Berg und Feldafing sind dagegen nicht eigens erfasst. Nachfolgend finden Sie einige Preisangaben für gute und sehr gute Wohnlagen in Starnberg, wobei z. B. Spitzenlagen und Seegrundstücke nicht berücksichtigt sind. Im Regelfall sind diese natürlich teurer, können aber aufgrund fehlender Angaben nicht repräsentativ wiedergegeben werden.

Häuser:
Ein 150 m² Einfamilienhaus mit gutem Wohnwert in Starnberg wird mit ca. 1,67 Mio. € beziffert, ein 200 m² Einfamilienhaus mit sehr gutem Wohnwert mit ca. 2,78 Mio. €.

Wohnungen:
Gebrauchte Wohnungen kommen bei gutem Wohnwert im Schnitt auf Quadratmeterpreise von ca. 5.500 €/m², bei sehr gutem Wohnwert auf ca. 6.300 €/m². Bei Neubauwohnungen liegen die entsprechenden Werte bei 6.900 €/m² bzw. 8.250 €/m².

Grundstücke: Grundstücke für den Bau von Einfamilienhäusern erreichen den Angaben zufolge in guter Wohnlage durchschnittlich Quadratmeterpreise von ca. 1.600 €/m², in sehr guter Wohnlage durchschnittlich gut 2.000 €/m².


Ihre Immobilie:

Möchten Sie Ihre Immobilie in Starnberg und Umgebung verkaufen?

Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen, kostenlosen Ersttermin.

Sie erreichen mich per Mail unter: rainer(at)immobilienfischer.de

oder per Telefon unter: 089-131320

oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular: Kontakt Rainer Fischer, Immobilienmakler München

 

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Geschichtliches und Stadtbild:

Etwa 20 km im Südwesten Münchens liegt Starnberg. Bereits im 3. Jahrhundert wird Starnberg erstmals in einer Urkunde erwähnt. Historischen Quellen folgend geht der Name zurück auf Ritter Wernher Miles de Starnberk, der im Jahr 1208 genannt wird. Davor wurde es Aheim am Würmsee genannt. Im 19. Jahrhundert entwickelte es sich zum bedeutendsten Ort um den Starnberger See. Bis zum 20. Jahrhundert blieb es jedoch ein Fischerdorf, 1912 wurde es dann aber zur Stadt erhoben. Starnberg wurde ein Wohnvorort Münchens, dadurch wurde seine Entwicklung begünstigt. In den 1970er Jahren wurden mehrere umliegende Gemeinden nach Starnberg eingemeindet. Heute steht Starnberg seit mehreren Jahren an der Spitze der sog. Kaufkraftstatistik. Sowohl in kultureller Hinsicht, aber auch in puncto Schulen, Sport oder Freizeit verfügt es über ein breit gefächertes Angebot. Der Starnberger See und sein Umland ist ein geschätztes Ziel für Einheimische sowie Gäste aus dem Großraum München, die Erholung suchen. Auch die beiden Gemeinden, Berg, westlich des Sees mit etwa 8.500 Einwohnern und Feldafing, östlich davon mit rund 4.000 Einwohnern, gehören zum Landkreis Starnberg. Berg ist eine reizvolle Gemeinde im Landkreis, Grundstücke und Immobilien sind dort sehr gefragt. Feldafing ist seit Jahrzehnten als Naherholungsgebiet bekannt. Ab Mitte des 19. Jhts. zogen viele Münchener dorthin und viele Villen an den Hängen des sog. Höhenbergs zeugen davon.


Quellen: starnberg.de; 5sli.de/feldafing; 5sli.de/berg; IVD Preisspiegel zum Frühjahr 2017;  IMV Marktdaten GmbH, statistische Analyse von Quadratmeterpreisen und Immobilienpreisen durch Immobilienmakler Starnberg, Rainer Fischer. Der Immobilienbericht ist nicht zweckmäßig für eine qualifizierte Wertermittlung eines konkreten Immobilienpreises. Dies sollte durch einen Sachverständigen und/oder Immobilienmakler für München oder einen Immobilienmakler für Starnberg erfolgen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier geht es zu den Marktberichten zu den nahegelegenen Gauting, Planegg und Gräfelfing.

Fischer Immobilien ist Ihr Immobilienmakler für Starnberg, Berg und Feldafing.

Zum Google Plus Profil von Fischer Immobilien gelangen Sie hier: Google


PDF-Download:

Statistiken für die Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Starnberg und Umgebung
(Einzelne Objekte können doppelt erfasst sein):

Immobilienpreise Starnberg Oktober 2018
Immobilienpreise Berg Oktober 2018
Immobilienpreise Feldafing Oktober 2018

Immobilienpreise Starnberg September 2017
Immobilienpreise Berg September 2017
Immobilienpreise Feldafing September 2017

Immobilienpreise Starnberg Juni 2016
Immobilienpreise Berg Juni 2016
Immobilienpreise Feldafing Juni 2016

Immobilienpreise Starnberg Oktober 2015
Immobilienpreise Feldafing Oktober 2015
Immobilienpreise Berg Oktober 2015

Immobilienpreise Starnberg Juli 2014
Immobilienpreise Feldafing Juli 2014
Immobilienpreise Berg Juli 2014

Immobilienpreise Starnberg Juli 2013
Immobilienpreise Feldafing Juli 2013
Immobilienpreise Berg Juli 2013


Ältere Immobilienmarktberichte:

Angebotspreise Starnberg 2017

Hausverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
Die im letzten Jahr zum Verkauf ausgeschriebenen Häuser erreichten in Starnberg ein Zahl von 271, in Berg waren es 113 Häuser und in Feldafing 43. Damit wurden im Vergleich zum Jahr davor etwa 15 % weniger Verkaufsangebote verzeichnet. Die Angebote wurden zu etwa 90 % von Immobilienmaklern für Starnberg, Berg oder Feldafing inseriert, von privater Seite und auch Bauträgern dagegen nur vereinzelt.

Zu den Immobilienpreisen im Gebiet:

Vergleichen wir dazu einzelne Wohnflächengrößen bei den verschiedenen Häusertypen in der Region.

Im Bereich 150 – 200 m² beispielsweise wurde für Einfamilienhäuser bzw. Villen in Starnberg und Feldafing durchschnittlich ca. 1,3 Mio. € verlangt, in Berg ca. 1 Mio. €. Bei Häusern mit 200 – 300 m² bewegte sich der Durchschnitt in allen drei Orten bei etwa 2 Mio. €. Bei noch größeren Villen ab 300 m² lagen die Immobilienpreise für das Gros der Angebote in einem Bereich von 2 – 5 Mio. €, wobei sich in Feldafing die teuersten Objekte bei 4 Mio. € bewegten, in Berg und Starnberg waren auch einige teurere Objekte offeriert, für die bis knapp 10 Mio. € verlangt wurden.

Doppelhaushälften gab es in Starnberg und Berg die meisten Objekte in der Größenordnung 150 – 200 m², wobei hier die Immobilienpreise im Schnitt bei gut 1 bis 1,1 Mio. € lagen. In Feldafing hatten die meisten Objekte um die 200 m² bzw. etwas darüber, der Durchschnittspreis erreichte hier etwa 1,4 Mio. €.

Reihenhäuser gab es nur in Starnberg selbst, in Berg oder Feldafing gab es praktisch keine Angebote in dieser Rubrik. Die in Starnberg offerierten Reihenhäuser bewegten sich bei Wohnflächen von 75 – 140 m² recht homogen bei Immobilienpreisen zwischen 600.000 und 800.000 €. Bei Wohnflächen 140 – 170 m², von Einzelfällen abgesehen, meist zwischen 800.000 und 1 Mio. €.

Wohnungsverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
Eigentumswohnungen haben Immobilienmakler, Bauträger und Privatpersonen im betrachteten Gebiet hauptsächlich in Starnberg angeboten. In Berg und Feldafing, auch aufgrund der örtlichen Gegebenheiten, gab es dagegen weniger Verkaufsofferten für Wohnungen. Im Ganzen waren es in Starnberg 151 Wohnungen, die zum Verkauf standen, in Berg 12 und in Feldafing 15. Die preislichen Unterschiede waren in den drei Ortschaften nicht sehr groß. Alles in allem lagen die Quadratmeterpreise für Wohnungen aus dem Bestand bei durchschnittlich etwa 5.800 €/m², bei Neubauwohnungen ab Baujahr 2016, die übrigens rund 40 % der Angebote ausmachten, bei etwa 8.000 €/m². Tendenziell nahmen die Quadratmeterpreise mit der Wohngröße deutlich zu, was u. a. damit zu tun hatte, dass viele der Neubauwohnungen eine große Wohnfläche aufwiesen.

Hier die Immobilienpreise unterteilt nach Wohngrößen:
Im Segment 30 – 50 m² bewegten sich die Wohnungspreise in Starnberg bei durchschnittlich ca. 180.000 €, die Quadratmeterpreise bei ca. 4.600 €/m². Bei 51 – 75 m² dann wurde im Schnitt 345.000 € verlangt, bei durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um die 5.600 €/m². In der darauf folgenden Größenordnung von 76 – 100 m² lagen die Immobilienpreise schließlich bei mittleren 515.000 €, die Quadratmeterpreise bei ca. 5.850 €/m². Über 100 m² bis 150 m² war mit durchschnittlich 900.000 € bei einem Kauf zu rechnen, bei Quadratmeterpreisen um die 7.200 €/m², und über 150 m² lagen die Immobilienpreise beim Wohnungsverkauf im Mittel bei 1,4 Mio. €, die Quadratmeterpreise bei 7.600 €. Die teuerste Eigentumswohnung kostete ca. 2,7 Mio. €, bei den Quadratmeterpreisen lag der Spitzenwert bei 14.900 €/m².

Grundstücksverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
Die Zahl der angebotenen Grundstücke erreichte in Starnberg einen Wert von 57, in Berg 28, in Feldafing 11. Die Quadratmeterpreise bei Einfamilienhausgrundstücken lagen in Starnberg und Berg bei durchschnittlich 1.300 €/m², in Feldafing bei 1.000 €/m².


I. Angebotspreise Starnberg 2015-2016

Hausverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
Hier zunächst einmal das reine Angebotsvolumen für Häuser im Gebiet über den Zeitraum eines Jahres betrachtet, getrennt nach gebrauchten Häusern (Wiederverkauf) und neuen Häusern (Baujahr 2015 +): In Starnberg boten Privatleute und Immobilienmakler Starnberg 262 gebrauchte und 85 neue Häuser an, in Berg 115 gebrauchte und 53 neue, in Feldafing waren es 42 gebrauchte und 5 neu gebaute.

Neu gebaute Häuser waren, wenn man den reinen Kaufpreis betrachtet, häufig günstiger angeboten als gebrauchte Häuser, besonders Villen und Einfamilienhäuser in Starnberg. Häufig ist das auf geringere Wohnflächen und kleinere Grundstücke bei Neubauobjekten zurückzuführen. Im Großen und Ganzen allerdings lagen zumindest die Quadratmeterpreise bei gebrauchten und neuen Häusern gar nicht so weit auseinander.

Im Allgemeinen bewegten sich die Quadratmeterpreise im Gebiet Starnberg, Berg und Feldafing für Einfamilienhäuser durchschnittlich zwischen 6.500 und 7.200 €, für Villen zwischen 6.800 und 9.500 €, einzelne Villen waren aber auch deutlich teurer. Doppelhaushälften sowie Reihen- und Mehrfamilienhäuser lagen mehrheitlich im Bereich 5.000 bis 6.500 €/m².

Die letztlichen Immobilienpreise die für Häuser im o. g. Gebiet bei einem Kauf verlangt wurden, sind indes nicht sehr einfach einzugrenzen. Für viele Einfamilienhäuser und Villen wurden ca. 1 – 2  Mio. € verlangt, speziell in dieser Kategorie gab es aber auch Objekte, die im Angebot mehr als 10 Mio. € kosteten. Für Doppelhaushälften wurden im Mittel etwa 800.000 – 1,3 Mio. € verlangt, für Reihenhäuser ca. 550.000 – 700.000 €, allerdings gab es auch in dieser Kategorie einzelne deutlich teurere Objekte.

Wohnungsverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
Auf dem Wohnungsmarkt gab es in Starnberg 147 Verkaufsangebote für gebrauchte Wohnungen, 45 für neu gebaute, in Berg für 17 gebrauchte und 6 neue, in Feldafing für 16 gebrauchte und 3 neu gebaute Wohnungen.

Die günstigsten Wohnungen im Gebiet gab es in Feldafing. Hier lagen die Quadratmeterpreise für gebrauchte Wohnungen bei durchschnittlich 4.600 €, neu gebaute waren mit im Schnitt 4.450 € geringfügig günstiger. In Berg erreichten Eigentumswohnungen im Schnitt ca. 5.350 € Quadratmeterpreis, es gab aber auch deutlich teurere Angebote, beispielsweise erreichten einige neu gebaute Penthäuser im Schnitt ca. 11.900 €/m². In Starnberg bewegten sich Eigentumswohnungen im Gebrauchtzustand im Mittel bei 5.250 €, neu bei ca. 7.000 €/m². Spezielle Wohnungsformen wie Penthäuser, Dachterrassenwohnungen, Gartenwohnungen, Maisonettes, von denen es hier auch eine ansehnliche Zahl an Angeboten gab, lagen bei durchschnittlich 6.500 – 7.500 € Quadratmeterpreis, konnten aber im Einzelfall auch deutlich teurer bzw. günstiger sein. Dies sind, wie immer reine Durchschnittsangaben. Einzelobjekte können davon mitunter stark abweichen.

Exemplarisch hier noch der Kaufpreis für eine jeweils durchschnittliche gebrauchte Eigentumswohnung: In Feldafing war diese statistisch 110 m² groß und kostete gute 500.000 €, in Starnberg betrug die Durchschnittsfläche 99 m², der Preis lag im Schnitt bei 520.000 €, in Berg war eine Eigentumswohnung durchschnittlich 119 m² groß und kostete ca. 640.000 €. Am teuersten im Gebiet waren neu gebaute Penthauswohnungen in Berg, die bei durchschnittlich 241 m² Wohnfläche auf knappe 2,9 Mio. € Kaufpreis kamen.

Grundstücksverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
In Starnberg gab es insgesamt 58 Verkaufsangebote für Grundstücke, in Berg lag die Zahl bei 48 und in Feldafing bei 9. Die meisten Angebote entfielen jeweils auf Grundstücke für den Bau von Einfamilienhäusern. Die Quadratmeterpreise für solche Grundstücke lagen in den vorliegenden Angeboten in Starnberg bei ca. 1.100 €, in Berg und Feldafing bei knappen 900 €.


Angebotspreise Starnberg, Berg, Feldafing 02/2014 – 02/2015:

Hausverkauf Starnberg, Berg, Feldafing – Immobilienpreise:
Die Immobilienpreise für Häuser im Bereich Starnberg, Berg und Feldafing zeigen sich relativ stabil. Im Vergleich zum Vorjahr blieben die Immobilienpreise Starnbergs nahezu konstant, in Berg und Feldafing zeigt sich ein Anstieg der Immobilienpreise, im Schnitt unter 10 %.

Das Angebotsvolumen auf dem Häusermarkt zeigte sich in den vergangenen 12 Monaten wie folgt: Starnberg 383 Häuser mit ca. 23 % Neubauten mit Baujahr ab 2014, Berg 142 Häuser mit ca. 30 % Neubauanteil und Feldafing 65 Häuser und etwa 10 % Neubauanteil (Angaben können Doppelzählungen enthalten).

In Starnberg und Berg lagen die Quadratmeterpreise für bestehende Einfamilienhäuser im Schnitt bei 6.500 €, für Doppelhaushälften zwischen 4.500 und 6.000 € und für Villen im Mittel bei gut 8.000 €, in Feldafing wurde jeweils gut 10 % günstiger angeboten. Exemplarisch haben Verkäufer bzw. Immobilienmakler Starnberg für eine durchschnittliche Villa in Starnberg mit ca. 320 m² Wohnfläche rund 2,6 Mio. € Kaufpreis verlangt. Da die Wohnflächengrößen jedoch stark variierten, lassen sich repräsentative Endpreise für einen Kauf nur schwer angeben. Eine individuelle Wertermittlung durch einen qualifizierten Immobilienmakler hilft im Fall des Falles weiter.

Neue Häuser waren in allen drei Ortschaften, zumindest im Durchschnitt, bis zu 10 % günstiger angeboten als bestehende Häuser. Jedoch gab es natürlich auch hochpreisige Einzelobjekte, wie neue Villen in Berg, für die mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um die 11.500 € und Flächen von ca. 260 m² schlussendlich Immobilienpreise um die 3 Mio. € verlangt wurden.

Wohnungsverkauf Starnberg, Berg, Feldafing – Immobilienpreise:
Die Wohnungspreise stiegen im vergangenen Jahr vor allem bei bestehenden Wohnungen in Starnberg merklich an, im Schnitt 12 %. In Berg kamen einige hochpreisige Neubauwohnungen hinzu, ansonsten verblieben Wohnungen in der Gegend jedoch in etwa auf dem Preisniveau des Vorjahres.

Bevor wir nun die aktuellen Immobilienpreise Starnberg / Berg / Feldafing vorstellen, noch kurz zu den Angebotszahlen: In Starnberg gab es 184 Wohnungsangebote von denen gut ein Viertel neu gebaut war, in Berg 25 Angebote mit 60 % Neubauquote und in Feldafing 58 Angebote, von denen sich rund 40 % auf neue Wohnungen bezogen.

In Starnberg lagen die Quadratmeterpreise für bestehende Eigentumswohnungen im Allgemeinen bei durchschnittlich etwa 4.500 €, für Dachterrassenwohnungen bei knapp 7.000 €. Neubauten wurden im Schnitt jeweils gut 1.000 € teurer Angeboten.

In Berg kam eine bestehende Eigentumswohnung auf rund 5.600 € Quadratmeterpreis, im Neubausegment waren hier die Quadratmeterpreise mit durchschnittlich 10.000 € fast doppelt so hoch.

In Feldafing waren die Preise wiederum etwas günstiger mit Quadratmeterpreisen von im Schnitt knapp 4.000 € bei bestehenden Wohnungen und etwa 4.800 € bei Neubauwohnungen.

Grundstücksverkauf Starnberg, Berg, Feldafing:
Auch die Angebotszahlen für Grundstücke änderten sich im letzten Jahr nur wenig. 86 Verkaufsangebote gab es im betrachteten Zeitrahmen für Grundstücke in Starnberg, 60 in Berg und 16 in Feldafing. Für Grundstücke, die zum Bau eines Einfamilienhauses ausgeschrieben waren lagen die Quadratmeterpreise in Starnberg bei knapp 1.000 €, in Berg bei knapp 900 € und in Feldafing bei knapp 700 €.


Immobilienpreise und Quadratmeterpreise Starnberg, Berg und Feldafing, Juli 2013 – Juli 2014

Immobilienmakler Starnberg, Bericht von Rainer Fischer

Immobilienpreise Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte Starnberg:
Zunächst Starnberg: Hier waren 312 BESTEHENDE Häuser angeboten, wobei natürlich der Hauptanteil auf Einfamilienhäuser entfiel. Für Einfamilienhäuser mit durchschnittlich 240 m² musste man mit Immobilienpreise Starnberg auf einem Niveau von knapp 1,5 Mio. € rechnen. Die Quadratmeterpreise kamen damit im Schnitt auf ca. 6.200 €. Villen wiesen mit rund 7.350 € etwas höhere Quadratmeterpreise auf, Doppelhaushälften mit durchschnittlich 5.050 € etwas niedrigere.
85 Hausangebote bezogen sich auf NEUE Objekte. Mit etwa 5.350 € lagen die Quadratmeterpreise für neue Einfamilienhäuser im Mittel niedriger als die für bestehende. Für beispielsweise 200 m² Wohnfläche waren neue Einfamilienhäuser im Schnitt für ca. 1,1 Mio. € inseriert. Bei neuen Doppelhaushälften bewegten sich die Quadratmeterpreise bei 5.550 €, bei neuen Villen bei knapp 8.000 €.
Die Gemeinde Berg liegt östlich des Starnberger Sees. Hier wurden von privat, Bauträgern oder Immobilienmakler Starnberg / Berg 106 BESTEHENDE sowie 30 NEUE Häuser offeriert. Die Quadratmeterpreise für BESTEHENDE Einfamilienhäuser kamen hier auf 5.850 €, bei einer mittleren Wohnfläche von 245 m² bedeutete das einen Kaufpreis von rund 1,5 Mio. €, ähnlich wie Starnberg. Doppelhaushälften kamen auf Quadratmeterpreise von durchschnittlich 5.650 €, bei Villen rangierten diese bei etwa 8.300 €. Weiterhin gab es 10 NEUE Einfamilienhäuser zu kaufen. Hier lagen die Quadratmeterpreise im Mittel bei 7.100 €, bei Doppelhaushälften bei vergleichsweise günstigen 4.900 €.
Westlich des Sees liegt Feldafing. 52 BESTEHENDE sowie 8 NEU gebaute Häuser waren hier angeboten. BESTEHENDE Einfamilienhäuser wiesen Quadratmeterpreise von durchschnittlich 4.800 € auf und kosteten im Angebot im Schnitt knappe 1.3 Mio. €, bei im Schnitt 270 m² Fläche. Doppelhaushälften kamen auf 3.750 €/m² im Mittel, Villen auf rund 7.300 €/m² und Mehrfamilienhäuser auf etwa 2.650 €/m². NEUE Einfamilienhäuser hatten einen mittleren Quadratmeterpreis von rund 5.300 €.

Immobilienpreise Wohnungsverkauf Starnberg:
Der Starnberger Wohnungsmarkt bot 150 BESTANDS-Wohnungen. Im Schnitt lag der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung bei 4.150 €. Eine 90 m² Wohnung boten Privatpersonen bzw. Immobilienmakler Starnberg für rund 275.000 € an. 37 NEUE Wohnungen waren ebenfalls verfügbar, hier lagen die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 5.750 €.
In Berg gab es 16 Offerten für BESTEHENDE und 4 Offerten für NEUE Wohnungen. Eine BESTEHENDE Eigentumswohnung war im Mittel für 4.600 €/m² zu bekommen, d. h. für beispielsweise 120 m² Wohnfläche zu einem Kaufpreis von 560.000 €. Bei einer Neubauwohnungen lagen die Quadratmeterpreise mit 4.800 € im allg. Durchschnitt nur etwa 200 € höher als bei Bestandswohnungen.
Der Immobilienmarkt Feldafing wies mit 31 BESTEHENDEN und 27 NEU gebauten Wohnungen einen hohen Anteil an Neubauten auf. BESTANDS-Wohnungen wiesen hier im Schnitt Quadratmeterpreise um die 3.850 € auf. Eine Eigentumswohnung kostete damit bei einer exemplarischen Größe von 110 m² im Angebot rund 420.000 €. Für Wohnungen im NEUBAU-Segment kamen die Quadratmeterpreise im Schnitt auf 4.350 €. Allerdings war die Durchschnittsfläche im Vergleich etwas geringer, somit bewegte sich der Kaufpreis in einer Größenordnung von etwa 350.000 € bei 80 m² Fläche.

Quadratmeterpreise, Grundstücksverkauf und Grundstückspreise Starnberg:
85 Grundstücke haben Privatpersonen bzw. Immobilienmakler Starnberg inseriert, 66 für Berg und 16 für Feldafing. Schauen wir hier Grundstücke für Einfamilienhäuser etwas näher an. Am teuersten sind Grundstücke in Starnberg. Hier kommen Quadratmeterpreise im Schnitt auf knapp 1.140 €, in Berg auf knapp 870 € und in Feldafing auf rund 820 €.

Immobilienpreise Starnberg 2018
5 (100%) 3 votes

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt