Immobilienmakler Milbertshofen – Immobilienpreise

Quadratmeterpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in München Milbertshofen

Immobilienverkauf in München Bogenhausen.
Fischer Immobilien verkauft schöne Wohnung in Milbertshofen

Inhalt:

I. Angebotspreise Milbertshofen 2017

II. Immobilienverkaufszahlen Milbertshofen 2017

III. Immobilienverkaufspreise Milbertshofen 2017

 

Hier geht es zu den Vergleichspreisen für das ganze München:
Immobilienpreise München

 

I. Angebotspreise Milbertshofen 2017:

Hausverkauf Milbertshofen:
Im untersuchten Zeitraum der letzten 12 Monate gab es in Milbertshofen 32 registrierte Hausverkaufsangebote. Größenordnungsmäßig wurden die Häuser zu etwa 72 % von Immobilienmaklern für Milbertshofen, zu 22 % von Bauträgern und zu ca. 6 % von Privatleuten inseriert. Die Mehrzahl der Häuser waren in den 1950er und 1960er Jahren bzw. den 2000er Jahren gebaut, 3 Häuser kamen aus dem Baujahrbereich 2016/17.

Für die einzelnen Häusertypen lassen sich Immobilienpreise nur sehr grob angeben, da in den einzelnen Segmenten jeweils nur recht wenige Objekte für eine Analyse zur Verfügung standen. Bei einem konkreten Objekt ist eine professionelle Wertermittlung durch einen Immobilienmakler oder Sachverständigen anzuraten. Sehr grob war in Milbertshofen anhand der angebotenen Objekte bei Einfamilienhäusern bis 100 m² mit Immobilienpreisen um die 800.000 bis 900.000 € zu rechnen, bei 120 – 200 m² mit 850.000 bis 1,4 Mio. €, je nach Haus und Zustand, und ab 200 m² mit 1,7 Mio. € und mehr. Doppelhaushälften ab 120 bis 185 m² lagen preislich fast unabhängig von der Größe bei durchschnittlich ca. 1 Mio. €, einige wenige über 200 m² lagen bei ca. 1,7 Mio. €. Reihen- und Reiheneckhäuser gab es mit Wohnflächen von 100 – 150 m², die Immobilienpreise bewegten sich hier meist zwischen 600.000 und 850.000 €. Mehrfamilienhäuser gab es von 250 bis gut 800 m², wobei Immobilienpreise zwischen 2 und 3,5 Mio. € verlangt wurden.

Wohnungsverkauf Milbertshofen:
435 Eigentumswohnungen waren auf dem Wohnungsmarkt zum Verkauf angeboten. Hier kamen wiederum mit ca. 69 % die meisten Angeboten über Immobilienmakler Milbertshofen, 14 % der Angebote kamen von Bauträgern und etwa 17 % von Privatpersonen. Gut die Hälfte der Wohnungen war im Baujahrbereich 1950 – 1970 gebaut, die übrigen verteilten sich auf die danach liegenden Baujahre, etwa 8 % waren neu gebaut mit Baujahr 2016 und später. Preislich unterschieden sich gebrauchte und neu gebaute Eigentumswohnungen im Milbertshofen nicht sehr stark. In Wohngrößen untergliedert verhielten sich die Preise hier in etwa wie folgt:

Wohnungen mit 20 – 35 m² kosteten in den Angeboten durchschnittlich ca. 200.000 €, wobei die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 6.900 € lagen. Bei 36 – 50 m² wurden durchschnittlich 300.000 € verlangt, bei Quadratmeterpreisen um die 6.700 € im Schnitt. Eigentumswohnungen mit 51 – 75 m² wiesen im Milbertshofen im Durchschnitt Immobilienpreise um die 400.000 € auf, bei Quadratmeterpreisen von etwa 6.500 €. Im Segment 76 – 100 m² lagen die Immobilienpreise für Wohnungen bei durchschnittlich 565.000 €, die Quadratmeterpreise um die 6.550 €. Im folgenden Segment bei 101 – 125 m² wurden Wohnungspreise von im Mittel 670.000 € verlangt, bei durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von ca. 6.100 €. Und bei Wohnungen über 125 m² war im Schnitt mit 1,2 Mio. € Kaufpreis zu rechnen, bei Quadratmeterpreisen auf einem Niveau von etwa 7.300 €.

Grundstücksverkauf Milbertshofen:
7 Grundstücke waren angeboten. Die verlangten Quadratmeterpreise lagen bei durchschnittlich ca. 1.600 €/m².

 

II. Immobilienverkaufszahlen München Milbertshofen 2017:

Die Verkaufszahlen für Häuser in Milbertshofen im Jahr 2017: 9 Wohnhäuser, 2 Gewerbebauten. Wohnungsverkäufe gab es 398, davon 64 Neubauobjekte. Auf dem Grundstücksmarkt gab es 13 Übereignungen von Wohnbaugrundstücken.

 

III. Immobilienverkaufspreise München Milbertshofen 2017:

Milbertshofen zählt übergreifend zu den guten Wohnlagen Münchens, wobei einige Gegenden auch nur als mittlere Lage zu bewerten sind. Für gute Lagen zeigten sich die tatsächlichen Immobilienpreise im Jahr 2017 laut den Experten und Immobilienmaklern des Gutachterausschusses München wie folgt:

Eigentumswohnungen:
Wohnungen aus der Zeit 1850 – 1929 erreichten in guten Lagen im Mittel Quadratmeterpreise von etwa 9.350 €/m². Für Wohnungen aus den Jahren 1950 bis 1999 bewegten sich die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 6.100 – 6.500 €/m², für die Baujahre 2000 bis 2013 bei durchschnittlich 7.250 €/m². Neubauwohnungen lagen im Mittel bei 7.800 €/m².

Häuser:
Für Häuser gibt es eine zusammenfassende Statistik für gute und mittlere Wohnlagen, finden Sie im Folgenden die Werte für das Jahr 2017. Für gute Lagen allein liegen die real erzielten Preise im Schnitt etwas höher als in der unten folgenden Zusammenfassung. Bei diesen Angaben handelt es sich um reine Durchschnitts- bzw. Orientierungswerte, ein konkretes Objekt kann deutlich günstiger sein oder auch mehr kosten.

Einfamilienhäuser mit Baujahr bis 1939 kosteten bei 160 m² durchschnittlicher Wohnfläche rund 1,32 Mio. €, für die Baujahre 1950-69 zeigten sich bei 160 m² Durchschnittsfläche Werte um die 1,42 Mio. €. Einfamilienhäuser aus den Baujahren 1970-89 waren im Schnitt 165 m² groß und kosteten ca. 1,3 Mio. €, für die Baujahre 1990-2008 lag die Durchschnittsfläche bei 160 m², der Preis bei ca. 1,35 Mio. €.
Doppelhaushälften: Für Doppelhaushälften aus den Baujahren 1950 – 2015 werden bei durchschnittlichen Wohnflächen von 105 – 155 m² Immobilienpreise von 865.000 – 1,09 Mio. € genannt (bis 25 % Abweichung möglich). Neubau-Doppelhaushälften werden bei 130 m² Wohnfläche mit durchschnittlichen Immobilienpreisen von ca. 1,12 Mio. € gehandelt.
Reiheneckhäuser: Für Reiheneckhäuser aus den Baujahren 1950 – 2012 werden bei 105 – 120 m² Durchschnittswohnfläche mittlere Immobilienpreise von 700.000 bis 880.000 € genannt. Neu gebaute Objekte werden bei 120 m² durchschnittlicher Wohnfläche mit 1,05 Mio. € beziffert.
Reihenmittelhäuser mit Baujahr 1950 – 2015 erreichten bei 95 – 130 m² im Schnitt Immobilienpreise zwischen 640.000 und 805.000 €. Neu gebaute Reihenmittelhäuser bewegen sich bei 125 m² Fläche bei durchschnittlich 990.000 € Kaufpreis.

Baugrundstücke:
Für Grundstücke zum Bau von Einfamilienhäusern betrugen die erzielten Quadratmeterpreise in guten Wohnlagen durchschnittlich etwa 2.300 €.


Ihre Immobilie:

Möchten Sie Ihre Immobilie in München verkaufen?

Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen, kostenlosen Ersttermin.

Sie erreichen mich per Mail unter: rainer(at)immobilienfischer.de

oder per Telefon unter: 089-131320

oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular: Kontakt Rainer Fischer

 

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Geschichtliches und Stadtteilbild:

Im Münchener Norden liegen die beiden Stadtteile Milbertshofen und Am Hart. Sie bilden zusammen den Stadtbezirk Milbertshofen-Am Hart, der etwa 68.000 Einwohner zählt. Erstmalige urkundliche Erwähnungen Milbertshofens stammen aus dem Jahr 1140. Die damalige Bezeichnung Illmungshoven, was so viel bedeutet wie Einsiedlerhof, lässt darauf schließen, dass das Gebiet als eine Art Quarantänegebiet für Kranke oder Straffällige gedient hat. Im Laufe der Jahrhunderte änderte sich der Name mehrmals, Mitte des 15. Jahrhunderts war bereits von Milberzhofen die Rede. Milbertshofen war bis 1910 ein einfaches Dorf. Dann wurde es zur Stadt erhoben und 1913 schließlich zu München eingemeindet. Es behielt aber seine alte Struktur im Grunde bei. Hinzu kamen dann Industriebetriebe, Arbeiter- und Industriewohnsiedlungen folgten. Dies prägt bis heute das Bild Milbertshofens. In Milbertshofen gibt es vergleichsweise viel Industrie- und Gewerbeflächen, die sich neben Mietwohnanlagen und Einfamilienhausgebieten, häufig aus den Nachkriegszeiten des 1. oder 2. Weltkrieges, anordnen. Mittlerweile wurde Milbertshofen städtebaulich aufgewertet. Alte Wohnanlagen wurden saniert und moderne gebaut, die Infrastruktur wurde insgesamt angehoben. Auch das Olympiagelände trägt mit seinen Erholungs- und Grünflachen dazu bei.


Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Recherche der Quadratmeter- und Immobilienpreise von Immobilienmakler München Milbertshofen Rainer Fischer aus Angaben der IMV Marktdaten GmbH. Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus: Jahresbericht 2016 Gutachterausschuss München, Analyse Immobilienmakler für München Milbertshofen Rainer Fischer. Konkrete Immobilienpreise können nur durch eine qualifizierte Wertermittlung eines Objekts durch Experten oder Immobilienmakler aus München bzw. Immobilienmakler für Milbertshofen eingeschätzt werden. Hierfür eignet sich der vorliegende Immobilienbericht nicht. Es werden lediglich allgemeine Entwicklungen aufgezeigt. Keine Gewähr für die aufgeführten Angaben

Fischer Immobilien ist Ihr Immobilienmakler für München Milbertshofen.

Hier finden Sie die Immobilienpreise für die Stadtteile Feldmoching und Freimann.

Zum Google Plus Profil von Fischer Immobilien gelangen Sie hier: Google


PDF-Download:

Statistiken für die Immobilienpreise und Quadratmeterpreise München Milbertshofen
(Einzelne Objekte wurden möglicherweise doppelt erfasst):

Immobilienpreise München Milbertshofen – September 2017
Immobilienpreise München Milbertshofen – Juli 2016

Immobilienpreise München Milbertshofen – Februar 2016

Immobilienpreise München Milbertshofen – Oktober 2015

Immobilienpreise München Milbertshofen – März 2015

Immobilienpreise München Milbertshofen – Juli 2014
Immobilienpreise München Milbertshofen – Dezember 2013
Immobilienpreise München Milbertshofen – Juli 2013


Ältere Immobilienmarktberichte:

Angebotspreise Milbertshofen 2015-2016:

Hausverkauf Milbertshofen:
Insgesamt 46 Häuser haben Privatpersonen, Bauträger und Immobilienmakler zum Verkauf ausgeschrieben, 88 % der Angebote kamen über Immobilienmakler zustande. Hauptsächlich handelte es sich bei den angebotenen Objekten um Einfamilienhäuser, Reiheneckhäuser und Mehrfamilienhäuser, gering vertreten waren auch einige Doppelhaushälften und Reihenmittelhäuser.

Preislich fanden sich Häuser der Kategorien Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte, Reihen- und Reiheneckhaus in einer Spanne von 350.000 – 1,4 Mio. €, nur größere Mehrfamilienhäuser ab ca. 300 m² bis 1135 m² Wohnfläche lagen mit Immobilienpreisen zwischen 2,2 – 4,5 Mio. € darüber.

Dabei reichten die Quadratmeterpreise bei Einfamilienhäusern im Allgemeinen von ca. 3.650 – 6.700 €, der Durchschnitt lag bei ca. 5.350 €; ein durchschnittliches 170 m² Einfamilienhaus wurde zu Immobilienpreisen von etwa 900.000 € inseriert. Doppelhaushälften erreichten Quadratmeterpreise zwischen 5.000 und 7.800 €, wobei der Durchschnitt auf 5.900 € kam. Für Reihen- und Reiheneckhäuser wurden Quadratmeterpreise von 2.800 bis 7.350 € verlangt, der Durchschnitt lag bei ca. 5.250 €; ebenfalls bei 5.250 € lag der Durchschnitt der Quadratmeterpreise für Mehrfamilienhäuser, wobei hier die Spanne von ca. 3.000 bis 9.900 € reichte.

Wohnungsverkauf Milbertshofen:
Für Wohnungen gab es letztes Jahr 402 Verkaufsofferten, 42 davon für Neubauwohnungen ab dem Baujahr 2015. Etwa 67 % der Wohnungen wurden von Immobilienmaklern offeriert, 19 % von Bauträgern und immerhin 12 % von Privatpersonen.

Im Allgemeinen zeigten sich die Immobilienpreise auf dem Wohnungsmarkt folgendermaßen: Nimmt man die typische 65 m² Eigentumswohnung in Milbertshofen, so war mit etwa 355.000 € Kaufpreis zu rechnen, die Quadratmeterpreise liegen damit in diesem Segment bei durchschnittlich etwa 5.500 €. Bei den neu gebauten Wohnungen ab Baujahr 2015 lag die Durchschnittsfläche bei 85 m², der Kaufpreis lag bei dieser Größe um die 555.000 €. Hieraus ergeben sich im Mittel Quadratmeterpreise um die 6.550 € bei Neubauwohnungen. Bei anderen Wohnungsarten wie großflächigen Maisonettes oder Penthäusern begannen die Immobilienpreise bei ca. 500.000 €, reichten manchen Fällen auch über 1.000.000 € hinaus.

Die günstigste Wohnung in Milbertshofen war eine 28 m² Eigentumswohnung für 70.000 €, die teuerste ein 297 m² Penthaus für 1,7 Mio. €.

Grundstücksverkauf Milbertshofen:
13 Grundstücke standen zum Verkauf. Exemplarisch bei Einfamilienhausgrundstücken lagen die Quadratmeterpreise bei durchschnittlich 1.800 €.


I. Angebotspreise Milbertshofen 10/2014 – 10/2015

Hausverkauf Milbertshofen:
43 Verkaufsangebote für Häuser gab es im letzten Jahr in München Milbertshofen, 4 davon waren neu gebaut (Baujahr ab 2014). Ein gutes Drittel der Angebote entfiel auf Reihen- bzw. Reiheneckhäuser, die damit auch den größten Anteil der Offerten ausmachten, gefolgt von Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern.

Reihen- und Reiheneckhäuser wiesen mehrheitlich Quadratmeterpreise zwischen 4.500 und 5.500 € auf und kosteten im Angebot meist zwischen 500.000 und 600.000 € bei jeweils 100 – 120 m² Wohnfläche.

Für die angebotenen Einfamilienhäuser lagen die Quadratmeterpreise auf einem Niveau von etwa 6.000 €, für Doppelhaushälften bei ca. 6.500 €, am höchsten lagen die Quadratmeterpreise bei Mehrfamilienhäusern mit durchschnittlich ca. 7.600 €.

Wohnungsverkauf Milbertshofen:
Für Wohnungen wurden 595 Verkaufsofferten gezählt, hiervon bezogen sich insgesamt 134 Angebote auf Neubauwohnungen. Obgleich die Wohnungspreise von Objekt zu Objekt unterschieden, lassen sich doch ungefähre Durchschnittswerte angeben.

Für bestehende Wohnungen bis zum Baujahr 2014 ergab sich im letzten Jahr in etwa folgendes Bild: Etagenwohnungen erreichten im Schnitt Quadratmeterpreise um die 4.900 €, Maisonettes ca. 4.600 €, Dachterrassenwohnungen und Penthäuser im Mittel ca. 6.000 €. Statistisch kam eine 65 m² Etagenwohnung in Milbertshofen damit auf rund 320.000 €, ein 113 m² Penthaus auf rund 665.000 €.

Neu gebaute Wohnungen ab Baujahr 2014 kamen im Allgemeinen auf durchschnittlich 5.000 – 7.000 € Quadratmeterpreis, neue Penthäuser lagen im Schnitt noch geringfügig darüber. Eine durchschnittliche neue Etagenwohnung hatte 92 m² Wohnfläche und kostete im Angebot rund 550.000 €. Am teuersten waren neu gebaute Maisonettes, die auch aufgrund ihrer größeren durchschnittlichen Wohnfläche von 167 m² auf etwa 1 Mio. € Kaufpreis kamen.

Grundstücksverkauf Milbertshofen:
Privatleute und Grundstücksmakler haben insgesamt 11 Grundstücke offeriert. Im Durchschnitt erreichten die Quadratmeterpreise Werte um die 1.750 €.

II. Immobilienverkaufspreise München Milbertshofen

Im Jahr 2014 wurden in mittleren Wohnlagen wie Milbertshofen in etwa die folgenden Wohnungspreise real erzielt (durchschnittliche Quadratmeterpreise): 1950-59: ca. 4.200 €, 1970-79: ca. 3.650 €, 1990-99: ca. 4.400 €, Neubau: ca. 5.600 €.

Wie oben bereits angedeutet, sind diese Preisangaben nicht unbedingt auf ein bestimmtes Objekt übertragbar, da es sich um reine Durchschnittsangaben handelt. Im Verkaufsfall empfiehlt sich eine professionelle Wertermittlung durch einen Immobilienmakler oder Sachverständigen.


I. Angebotspreise Milbertshofen 03/2014 – 03/2015

Häuser: In den letzten 12 Monaten haben Privatpersonen oder Immobilienmakler 50 Häuser zum Verkauf inseriert, 2 davon waren neu gebaut (statistische Doppelerfassungen möglich). Insgesamt sind das 20 weniger als noch im Vorjahreszeitraum.Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Häuser in Milbertshofen liegen nominal um etwa 36 % höher als noch vor einem Jahr, wobei hier nur der reine Durchschnittspreis des jeweiligen Jahres betrachtet wird und Kriterien wie Beschaffenheit oder Wohnflächen nicht berücksichtigt sind.

Zusammenfassend reichten die Quadratmeterpreise für Einfamilien- und Reihenhäuser im betrachteten Zeitraum von etwa 5.000 bis 6.000 €, Quadratmeterpreise für Doppelhaushälften fanden sich im Mittel bei 7.000 €, diejenigen für Mehrfamilienhäuser bei 4.000 €. Im Endeffekt wurde für eine Doppelhaushälfte mit knapp 160 m² Durchschnittsfläche rund 1,1 Mio. € verlangt, für ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit knapp 150 m² Fläche rund 850.000 €.

Eigentumswohnungen: Auch im Wohnungssegment haben die Preise deutlich angezogen, vor allem bei bestehenden Wohnungen, wo die Teuerungsrate durchschnittlich rund 20 % betrug. Währenddessen erreichte die Zahl der angebotenen Objekte wieder ungefähr das Vorjahresniveau. Knapp 500 bestehende Wohnungen bis einschließlich Baujahr 2013 wurden zum Verkauf angeboten sowie etwa 120 neu gebaute Wohnungen.

Zu den Immobilienpreisen für bestehende Wohnungen: Dachterrassenwohnungen, Penthäuser, Gartenwohnungen und Maisonettes wiesen meist Quadratmeterpreise zwischen 5.000 und 6.000 € auf, nicht näher spezifizierte Eigentumswohnungen, auf die der größte Teil der Angebote entfiel, wiesen im Schnitt Quadratmeterpreise von etwa 4.600 € auf. Eine exemplarische bestehende Eigentumswohnung hatte rund 70 m² Fläche und kostete im Angebot etwa 325.000 €.

Für neu gebaute Wohnungen lagen die Quadratmeterpreise im Durchschnitt jeweils ca. 1.000 € höher. Hier war bei einer Eigentumswohnung mit durchschnittlich gut 90 m² Wohnfläche mit rund 525.000 € Kaufpreis zu rechnen.

Grundstücke: 6 Grundstücke wurden im vergangenen Jahr in Milbertshofen zum Verkauf ausgeschrieben. Die meisten davon hatten zwischen 300 m² und 500 m² Fläche und waren für Doppelhäuser vorgesehen. Die Quadratmeterpreise lagen im Mittel bei gut 1.500 €.

II. Immobilienverkaufszahlen für München Milbertshofen

Bisher verfügbare Statistiken aus dem Jahr 2013 zeigen tatsächliche Verkäufe von 15 Häusern, auf dem Wohnungsmarkt wechselten 162 neu gebaute und 532 bestehende Wohnungen ihren Besitzer. Erste Trends für 2014 zeigen für München insgesamt einen Rückgang der Real-Verkäufe um etwa 5 %. Größenordnungsmäßig dürfte das auch auf Milbertshofen zutreffen.

III. Immobilienverkaufspreise für München Milbertshofen

Wir beziehen uns hier auf Immobilienpreise, wie sie im Jahr 2013 in durchschnittlichen Wohnlagen Münchens für Wohnungen erzielt wurden. Wenn Sie zu diesen Angaben ca. 8 % hinzuaddieren, dürften Sie eine gute Orientierung für die aktuelle Preislage in Milbertshofen zur Hand haben.
Je nach Baujahr wurden 2013 folgende durchschnittlichen Quadratmeterpreise real erzielt: Baujahre 1930-1949: Ø 4.250 €, 1960-1979: Ø 3.350 €, 1990-99: Ø 4.000 €, Neubau: Ø 5.250 €.


Immobilienpreise, Quadratmeterpreise für den Immobilienmarkt München Milbertshofen (Juli 2013 – Juli 2014)

Immobilienpreise Hausverkauf Milbertshofen:
Rund die Hälfte der angebotenen für Bestandshäuser (insgesamt 51) entfiel auf Einfamilienhäuser. Im Durchschnitt bewegten sich die Quadratmeterpreise hier bei ca. 3.750 €. Für ein Einfamilienhaus mit 260 m² musste man folglich mit Immobilienpreisen in Höhe von knapp 1 Mio. € rechnen. Bei Doppelhaushälften lagen die Quadratmeterpreise im Schnitt bei rund 5.750 €, bei Reihenhäusern bei etwa 3.650 €, bei Reiheneckhäusern bei ca. 5.250 € und bei Mehrfamilienhäusern bei durchschnittlich rund 2.500 €. Für neue Häuser gab es insgesamt nur 10 Ausschreibungen. 6 Doppelhaushälften waren darunter für durchschnittlich 5.350 €/m² und 3 Reiheneckhäuser, die im Mittel, wie bei Bestandshäusern, Quadratmeterpreise um die 5.300 € aufwiesen. Nimmt man eine neue Doppelhaushälfte mit 145 m², war mit einem Kaufpreis von etwa 780.000 € zu rechnen.

Immobilienpreise Wohnungsverkauf Milbertshofen:
Im letzten Jahr boten Bauträger, Privatleute und Immobilienmakler in Milbertshofen 450 bestehende sowie 94 neu gebaute Wohnungen an. Bei den Bestandswohnungen entfiel der Hauptteil auf 402 Eigentumswohnungen, die jeweils ohne weitere Angaben ausgeschrieben waren. Die Quadratmeterpreise betrugen in dieser Kategorie im Mittel 4.200 €. Für eine Wohnung mit z. B. 62 m² resultierte ein mittlerer Kaufpreis von etwa 260.000 €. Andere Wohnungskategorien, wie Gartenwohnungen, Dachterrassenwohnungen, Penthäuser und Maisonettes, wiesen im Durchschnitt jeweils Quadratmeterpreise um die 4.900 € auf. Von den 94 neuen Wohnungen waren ebenfalls 82 Eigentumswohnungen ohne nähere Spezifikation. Diese waren im Durchschnitt zu Quadratmeterpreisen um die 5.750 € angeboten. Für eine durchschnittlich neue Eigentumswohnung mit 87 m² in Milbertshofen kann man damit von einem Kaufpreis in Höhe von rund ½ Mio. € ausgehen.

Grundstücksverkauf und Grundstückspreise Milbertshofen:
Für Milbertshofen wurden von privat oder über Immobilienmakler insgesamt 15 Grundstücke zum Verkauf ausgeschrieben. 8 davon waren für den Bau eines Einfamilienhauses vorgesehen, wobei die Quadratmeterpreise im Schnitt bei knapp 1.300 € lagen. Wiederum im Durchschnitt hatten diese Grundstücke eine Fläche von rund 750 m² und die Immobilienpreise bewegten sich bei dieser Größe bei rund 965.000 €.

Immobilienverkauf Milbertshofen, tatsächliche Verkaufszahlen:
Im Jahr 2013 wurden in Milbertshofen 14 Grundstücke, 162 Neubauwohnungen und 532 Bestandswohnungen tatsächlich verkauft. Weiterhin wechselten 8 Einfamilienhäuser ihren Besitzer sowie 4 Mehrfamilienhäuser und 3 Gewerbebauten. Milbertshofen ist im Großen und Ganzen als durchschnittliche Wohnlage einzustufen. Beim Kauf einer Wohnung Baujahr 1960 bis 1979 war daher mit Quadratmeterpreisen um die 3.350 € zu rechnen, bei Baujahr 2000 bis 2010 mit ca. 4.500 € und bei einer Neubauwohnung mit rund 5.250 €. Schwankungen bis 20 % sind bei diesen Angaben möglich.

Immobilienmakler Milbertshofen – Immobilienpreise
3.1 (61.82%) 11 votes

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt