Reihenhauspreise München

Reihenhäuser in München zu kaufen

Reihenhäuser in München – Immobilienpreise 2015 – 2016

Im Zeitraum von Mai 2015 bis Mai 2016 wurden in München insgesamt 556 Reihenhäuser (davon rund 30 % neu ab Baujahr 2015) und 487 Reiheneckhäuser (davon rund 40 % neu ab Baujahr 2015) zum Verkauf angeboten. Im reinen Durchschnitt betrachtet lagen die Quadratmeterpreise sowohl für Reihen- wie auch Reiheneckhäuser bei Gebraucht-Objekten durchschnittlich im Bereich 5.500 – 6.000 €, Neubauobjekte waren im Mittel ca. 10 % teurer angeboten. Reihen-/Reiheneckhäuser hatten im Schnitt eine Wohnfläche zwischen 120 und 140 m². Im Allgemeinen musste man beim Kauf eines Reihen- oder Reiheneckhauses in München mit Immobilienpreisen zwischen 700.000 und 800.000 € rechnen. Natürlich sind Kaufpreise auch in hohem Maße abhängig von der jeweiligen Wohnlage, so dass entsprechende Objekte in mittleren Wohnlagen meist etwas günstiger ausfallen, als oben angegeben; in gehobenen Lagen, falls dort Reihenhäuser anzutreffen sind, natürlich etwas teurer.

Nähere Informationen zu individuellen Stadtteilen und Lagequalitäten finden Sie hier: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de/marktberichte/

Der Jahresbericht des Gutachterausschusses München gibt Einblick in die tatsächlich erzielten Immobilienpreise beim Immobilienverkauf. Im Kalenderjahr 2015 wurden hier bei realen Verkäufen im Bereich Reihenmittel-/Reiheneckhaus die folgenden Werte registriert:

Reiheneckhäuser: Hier lagen die erzielten Quadratmeterpreise für Objekte aus den Baujahren 1950 – 1999 im Schnitt zwischen 5.000 und 6.000 €, ab Baujahr 2000 zwischen 6.000 und 7.000 €, die Wohnfläche lag zwischen 110 und 150 m², der Verkaufspreis lag im Durchschnitt meist zwischen 500.000 und 800.000 €, Neubauobjekte kamen im Schnitt auf 835.000 €.

Reihenmittelhäuser: Im Allg. bewegten sich die Quadratmeterpreise, die 2015 beim Verkauf erzielt wurden für die Baujahrbereiche im Schnitt zwischen 5.000 und 6.000 €, für die Baujahre 1950-59 und ab 2000 bei durchschnittlich gut 6.000 €. Die Wohnflächen der Reihenmittelhäuser erreichten im Durchschnitt ca. 100 – 140 m². Die Immobilienpreise beim Verkauf reichten im Normalfall von 500.000 bis 800.000 €, auch Neubauobjekte lagen durchschnittlich in diesem Rahmen.

In seinem Preisspiegel 2015/16 ordnet der Immobilienverband Deutschland für Reihenhäuser in München die folgende Werte zu (Reihenhaus 100 m², ohne Garage): Einfacher Wohnwert ca. 455.000 €, mittlerer Wohnwert ca. 575.000 €, guter Wohnwert ca. 695.000 €.


PDF-Download:

Immobilienpreise Hausverkauf München Mai 2016
Immobilienpreise Hausverkauf München September 2015

Immobilienpreise Hausverkauf München Dezember 2013


Dieser Artikel wurde geschrieben von Rainer Fischer, Immobilienmakler und Fachmann für Hausverkäufe im Raum München.

 

Ihr Guter Immobilienmakler
Rainer Fischer, Immobilienmakler München

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Zum Google Plus Profil von Fischer Immobilien gelangen Sie hier: Google


Das Reihenhaus in München – für manche die bessere „Eigentumswohnung“

Reihenhaus Stadt Muenchen
Älteres Reihenhaus

Betrachtet man den Gutachterausschuss Jahresbericht für München 2013, so fällt auf, dass die Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen denen von Reihenhäusern sehr ähnlich, teilweise sogar identisch sind.

Was sind jetzt die Vor- und was die Nachteile des Reihenhauses gegenüber der Eigentumswohnung?

Vorteile: a. Man ist gefühlt mehr sein eigener Herr, weil es keinen gemeinschaftlichen Bereich gibt und weil man zum Nachbarn normalerweise zwei Wände hat; b. Durch den Entfall bestimmter gemeinsamer Kosten, wie Hausmeister, Reinigung, Hausverwaltung, etc. kommt das Reihenhaus beim Wohngeld gewöhnlich günstiger weg; c. Man hat einen Garten und auch ein Dachgeschoss, wenn man das mag; d. Man hat zusätzlich zu der normalen Wohnfläche extra Nutzfläche, die nur einem selbst zur Verfügung steht; d. meistens bin ich bei Renovierungen unabhängig und kann erneuern wie und wann mir beliebt.

Nachteile: a. Leben über 4 Etagen (UG bis DG) ist nicht für jedermann etwas; b. Ich muss mich um mehr selbst kümmern und kann nicht einfach nur die Türe abschließen; c. Reihenhäuser gibt es nicht in allen Wohnlagen, weil in urbanen Gegenden diese meistens nicht anzufinden sind.

So, was soll ich jetzt kaufen, Reihenhaus oder Eigentumswohnung?

Man kann die Frage nicht ganz pauschal beantworten, aber Familien mit Kindern neigen tendenziell zum Reihenhaus, Paare ohne Kinder oder ältere Herrschaften bevorzugen häufiger die Eigentumswohnung. (bei einer Kaufentscheidung, nicht wenn man schon wohnt)


Reihenhauspreise und Verkaufszahlen für Reihenhäuser in München 2012 – 2014

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Preise für Reihenmittel- und Eckhäuser in München. Die Verkaufszahlen sind sowohl bei Reihen- als auch bei Reiheneckhäusern seit einigen Jahren rückläufig. Statistisch stellt sich dieser Trend wie folgt dar: Im Jahr 2013 wurden 47 Neubau Reihenmittel- und Reiheneckhäuser, sowie 328 Gebrauchte veräußert, ein Rückgang von 9% gegenüber 2012. In 2012 gab es Verkäufe von 268 Reihenmittelhäusern sowie von 146 Reiheneckhäusern. 2011 wurden noch 304 Reihenmittelhäuser und 204 Reiheneckhäuser verkauft. Ein Jahr davor, 2010, waren es 350 zu 204 und im Jahr 2009 beliefen sich die Verkäufe noch auf 366 zu 215.

Das Angebot an verfügbaren Immobilien verkleinert sich zahlenmäßig ebenfalls, während die Nachfrage weiterhin hoch bleibt, daher kommt es zu einer kontinuierlichen Steigerung der Immobilienpreise auch bei Reihenhäusern. Hier nun die Entwicklung der Immobilienpreise in den vergangenen Jahren:

Bestandsreihenhäuser: 2013 lagen die Quadratmeterpreise in Durchschnittslagen und guten Lagen im Schnitt bei 4.500 €. Bei 110 m² Fläche ergibt sich ein durchschnittlicher Kaufpreis von rund 500.000 € (Baujahr 1936 bis 2006). Die Quadratmeterpreise lagen für Reihenhäuser der Baujahre 1950-1999 im Schnitt bei rund 4.400 €, für Baujahre 2000-2009 bei 4.900 €. Die Wohnfläche betrug jeweils etwa 100 bis 120 m².

Neubauobjekte: 2013 kamen die Quadratmeterpreise auf durchschnittlich 5.250 €. Damit kamen die Immobilienpreise bei rund 110 m² Fläche auf durchschnittlich 600.000 €. Auch in diesem Segment sind die Immobilienpreise deutlich gestiegen. Bei neuen Reihenhäusern bewegten sich die Quadratmeterpreise im Jahr 2012 noch auf einem Niveau von durchschnittlich 4.600 €, in 2011 bei ca. 4.200 € und in 2010 bei ca. 3.700 €. Seit 2010 sind damit die Quadratmeterpreise um rund 48 % angestiegen.

Reiheneckhäuser sind im Mittel etwas teurer. Für bestehende Objekte lagen die Quadratmeterpreise in 2013 bei durchschnittlich 4.800 €. Die Wohnfläche betrug im Schnitt 125 m², was Immobilienpreise von rund 600.000 € für ein durchschnittliches Reiheneckhaus bedingte (Baujahr 1938 bis 2010).

Für neu gebaute Reiheneckhäuser pendelten sich die Quadratmeterpreise im Mittel bei rund 5.300 € ein, was bei 125 m² Wohnfläche auf durchschnittliche Immobilienpreise von 689.000,- € hinauslief. Betrachtet wurde hier ein Schnitt aus mittlerer und guter Wohnlage. Rein Gute Wohnlagen sind etwas teurer. (Quelle: Gutachterausschuss München)

Auch der Immobilienverband Deutschland gibt in seinem 2013/14 Bericht Immobilienpreise bzgl. Reihenmittelhaus München an (Bezugsgröße je 100 m², keine Garage): 400.000 € bei einfachem Wohnwert, 520.000 € bei mittlerem Wohnwert, 630.000 € bei gutem Wohnwert.

Die IMV Marktdaten GmbH gibt für Reihen- und Reiheneckhäuser folgende Werte an (Angebotspreise aus Immobilienangeboten für München, keine Verkaufspreise, Bezugszeitrahmen Jahr 2013):

1. Bestehende Objekte: Es gab 461 Angebote für Reihenmittelhäuser, wobei die Quadratmeterpreise im Mittel bei 4.753 € lagen. Unter dieser Voraussetzung wurde für ein durchschnittliches Reihenmittelhaus mit 126 m² ein Kaufpreis von etwa 600.000 € verlangt.

256 Annoncen für Reiheneckhäuser wurden registriert. Die Quadratmeterpreise bewegten sich im Schnitt bei 4.673 €, ein normiertes Reiheneckhaus mit 137 m² wäre demnach auf einen Kaufpreis von etwa 640.000 € zu veranschlagen.

2. Neue Objekte: 145 Reihenmittelhäuser waren mit Quadratmeterpreisen von im Schnitt 4.856 € angeboten, 181 Reiheneckhäuser mit Quadratmeterpreisen von im Schnitt 5.039 €. Sowohl das durchschnittliche Reihenmittelhaus als auch das durchschnittliche Reiheneckhaus erreicht im Neubau-Segment eine Wohnfläche von 130 m², die Immobilienpreise liegen für Reihenmittelhäuser bei 630.000 €, für Reiheneckhäuser bei 655.000 €.

Reihenhauspreise München
5 (100%) 5 votes

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
Immo welt