Einen guten Makler in München finden

Guter Makler München

15.08.2018

Wer eine Immobilie verkaufen will und den Verkauf einem Makler anvertraut, möchte natürlich ein gutes Verkaufsergebnis. Zudem soll natürlich auch der Service überzeugen, das Vertrauensverhältnis muss gegeben sein und wenn es auch noch auf der menschlichen Ebene passt, dann ist man auf einem guten Weg. Wer aber nicht schon aus früheren Verkäufen einen guten Makler an der Hand hat, tut sich manchmal schwer, den Makler seines Vertrauens zu finden. Gute und seriöse Makler München gibt es natürlich viele. Allein in München gibt es etwas mehr als 1.000 eingetragene Immobilienmakler. Wie finden Sie den Richtigen für Ihren Verkauf und worauf müssen Sie bei der Auswahl achten?

 

Wann ist ein Makler „gut“?

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie Sie gute Makler in München finden, wollen wir uns kurz klar machen, wonach wir eigentlich suchen müssen, wenn wir einen „guten Makler“ finden wollen.

Oft hört man, dass Verkäufer mit ihrem Makler sehr zufrieden waren, dass der Service ganz hervorragend war, dass sie mit ihrem Makler sehr gut zurecht gekommen sind. Während all das unzweifelhaft gute Indikatoren sind, haben sich in meiner täglichen Praxis als Immobilienmakler München drei handfeste Faktoren herauskristallisiert, an denen Verkäufer „messen“, ob ihr Makler „gut“ war. Guter Service und gute Kommunikation gehören sicher dazu, vor allem kam es den Verkäufern aber auf Folgendes an

1. Es wird ein guter Verkaufspreis erzielt

Die Verkäufer haben meist eine gewisse Vorstellung, welchen Preis sie mit dem Verkauf erzielen wollen. Wird dieser Preis erzielt oder sogar übertroffen, ist das für sie ein Zeichen für einen guten Makler. Manchmal ist der Wunschpreis am Markt nicht erzielbar, dann wird ein guter Makler den Verkäufer bereits im Vorfeld darauf hinweisen und mit dem Verkäufer einen marktgerechten Verkaufspreis abstimmen, der dann auch wirklich erzielt werden kann.

2. Der Verkauf läuft für den Verkäufer möglichst stressfrei ab

Ein Verkauf nimmt einen gewissen Zeitraum in Anspruch. Wenn es gut läuft, kann ein Verkauf in ein paar Wochen in trockenen Tüchern sein, manchmal dauert es auch bis zu einem halben Jahr und mehr. Man kann also eine gute Zeit mit einem Verkauf befasst sein. Verkäufer möchten mit dem Verkaufsprozess in der Regel ziemlich wenig zu tun haben und einfach nur auf dem Laufenden gehalten werden. Ist der Makler in der Lage die stressigen Angelegenheiten wie Behördengänge, Anrufe entgegennehmen, Termine wahrnehmen etc., die ein Verkauf mit sich bringt, vom Kunden fern zu halten, spricht das in den Augen der Verkäufer eindeutig für ihn.

3. Es gibt keinen Ärger nach dem Verkauf

Verkäufer möchten zurecht, dass nach dem Verkauf alles erledigt ist. Nachträgliche Forderungen oder Schadensersatzanspruche durch den Käufer oder sonstiger Ärger, weil irgendetwas übersehen oder nicht richtig gemacht wurde oder ähnliches, sind mehr als nur unerwünscht. Ein guter Makler weiß, worauf er achten muss und vermeidet solche unerwünschten Situationen.

 

Den „guten Makler“ finden

Unbestreitbar gibt es Kunden, die auch schlechte Erfahrungen mit Immobilienmaklern gemacht haben. Doch je besser und professioneller der Makler, desto unwahrscheinlicher werden solche negativen Erfahrungen. Wie finden Sie jetzt den Makler, der sich für ihren Verkauf als bester Immobilienmakler München erweisen wird? Die letzte Garantie dafür, wirklich die bestmögliche Wahl zu treffen, gibt es natürlich nie. Aber es gibt durchaus Möglichkeiten, die Chancen enorm zu erhöhen, einen guten Verkauf mit einem Makler zu erzielen, wenn man ein paar grundlegende Aspekte beachtet.

Schauen wir uns die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie geeignete Makler finden können und worauf Sie achten sollten, an:

 

Immobilienmakler Empfehlung

Ein erster Anhaltspunkt könnten Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis sein. Wer oft erfolgreich arbeitet, bei dem stehen die Chancen recht gut, dass er das auch weiterhin tun kann. So ist das natürlich auch bei Maklern, die schon gut gearbeitet haben. Hier und da gibt es Leute im Bekanntenkreis, die schon wirklich gute Erfahrungen mit einem Makler gemacht haben und der auch für Ihren Verkauf geeignet sein könnte.

Persönliche Empfehlungen sind es jedenfalls immer wert, dass man ihnen zumindest einmal nachgeht. Ob der empfohlene Makler für Ihren Verkauf geeignet ist, können Sie prinzipiell mit den gleichen Kriterien bestimmen, wie sie bei der gleich im Folgenden dargestellten Eigenrecherche Anwendung finden.

 

Eigene Recherche

Sie können sich im Internet ein Bild über die möglichen Anbieter verschaffen. Googeln Sie einfach die Immobilienmakler, die im Umkreis ihrer Immobilie tätig sind bzw. in der Nähe Ihrer Immobilien eine Niederlassung oder ein Büro haben. Haben Sie beispielsweise eine Immobilie in der Münchner Maxvorstadt zu verkaufen, geben Sie einfach „Immobilienmakler München Maxvorstadt“ in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die Internetseiten der Makler, die auf den ersten zwei Google-Seiten aufgelistet werden, an und nehmen Sie sich etwas Zeit dafür.

Einen gewissen Eindruck über seine Arbeit und ob er für Ihren Immobilienverkauf in Frage kommt, können sie schon im Vorfeld gewinnen, wenn Sie die Internetpräsenz des Maklers etwas unter die Lupe nehmen. Achten Sie bei der Vorauswahl im Internet auf folgende Punkte:

  • Allgemeine Tätigkeit des Maklers

Richten Sie Ihren Blick zunächst einmal darauf, was überhaupt sein Tätigkeitsgebiet ist. Umfasst sein Dienstleistungsangebot den Vertrieb ihrer Immobilie und ist er in Anbetracht seiner allgemeinen Tätigkeit geeignet für den Vertrieb Ihrer Immobilie? Hat er irgendwelche Spezialisierungen, betätigt er sich beispielsweise vorwiegend als Hausmakler oder Wohnungsmakler und hat oft mit Objekten, die dem Ihrigen ähnlich sind, zu tun?

  • Wie präsentiert er die Immobilien, die er verkauft?

Werfen Sie einen Blick auf seine Immobilienangebote. Spricht Sie die Präsentation an? Würde es Ihnen gefallen, wenn Ihre Immobilie so präsentiert wird?

  • Kaufinteressenten

Gibt es Angaben über potenzielle Kaufinteressenten, führt er eine Kontaktdatenbank? Auf wie viele potenzielle Kaufinteressenten hat er Zugriff?

  • Zulassung als Makler

Ist dieser Makler zugelassen? Verfügt er über einen Gewerbeschein und eine behördliche Zulassung (§ 34c Gewerbeordnung)?

  • Hat er die nötigen Versicherungen?

Für Makler sind nicht alle möglichen Versicherungen unbedingt verpflichtend. Doch oft passieren unvorhergesehene Dinge, und dann ist es mehr als nur angebracht, entsprechend versichert zu sein. Makler sollten daher eine Vermögensschadens-Haftpflichtversicherung haben, die Beratungsfehler in einem gewissen Umfang deckt. Eine Betriebshaftpflichtversicherung sollte auch nicht fehlen.

  • Kundenreferenzen

Gibt es Kundenreferenzen, und wie fallen sie aus? Manchmal gibt es Kundenreferenzen auch außerhalb der Internetseite des Maklers auf Bewertungsportalen, dazu später mehr.

 

Unverbindliches Erstgespräch

Es kann gut sein, dass Sie auf der Website des Maklers nicht alle oder nur einige dieser Informationen finden. Die vorhandenen Informationen genügen aber oft, um sich ein ausreichendes Bild zu machen, ob dieser Makler in Frage kommt. Gefällt Ihnen die Präsentation und zeigen die bereit gestellten Informationen, dass der Makler für Ihr Verkaufsprojekt kompetent ist, ist ein unverbindliches Erstgespräch lohnenswert.

Haben Sie einen geeigneten Kandidaten ausgemacht, kontaktieren Sie ihn. Lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch seine Strategien näher erklären. Sie sollten darauf achten, dass sie grundlegend jeden Schritt nachvollziehen können. Lassen Sie sich die für Sie wichtigen Fragen erklären, das Konzept sollte für Sie einleuchtend sein. Zu den Fragen, auf die Sie mit ihm eingehen sollten, zählen u. a.

  • Wie berechnet er den Preis?
  • Wie geht er beim Verkauf vor?
  • Wie stellt er es an, dass Sie als Verkäufer möglichst wenig Stress haben?
  • Wie stellt er sicher, dass es keinen Ärger nach dem Verkauf gibt etc.?

Ein wichtiger Punkt bei alledem ist sicher auch, ob Sie sich im Umgang mit dem Makler wohl fühlen. Kommen Sie mit ihm persönlich gut zurecht und gibt es eine gewisse Sympathie? Ist die Kommunikation mit dem Makler nicht gut, ist das ein Zeichen, dass er wahrscheinlich nicht der richtige für Sie ist. Ihr Bauchgefühl hat hier durchaus ein Mitspracherecht.

 

Makler-Vergleichsportale

Wer heutzutage ins Internet geht und nach einem geeigneten Immobilienmakler sucht, stößt schnell und oft schon in den ersten Zeilen der Suchmaschinenergebnisse auf Vergleichsportale, die versprechen, die besten Makler für Sie zu vergleichen. Oft geht der Weg auch über eine unverbindliche Wertermittlung für Ihre Immobilie, die eine Kontaktaufnahme durch einen Makler nach sich zieht. Oder es gibt einfach eine Auflistung aller Makler, die Eingang in die Datenbank des Portals gefunden haben. Geben Sie z. B. „Immobilienmakler Vergleich München“ in eine Suchmaschine ein und Sie bekommen Angebote dieser Art.

Auf den jeweiligen Portalen wird man oft gebeten, seine Kontaktdaten einzugeben. Tut man das, erhält man manchmal gleich darauf einen Anruf, bei dem die angegebenen Daten verifiziert werden. Andere Portale begnügen sich mit den eingegebenen Daten.

Allerdings läuft im Hintergrund sehr wahrscheinlich kein echter Makler-Vergleich ab, um den besten für Sie zu finden. Eher verbirgt sich dahinter ein einfaches Geschäftsmodell. In den meisten Fällen ist es so, dass die betreffenden Internetportale die Anfrage bzw. die Kontaktdaten dann Immobilienmaklern, mit denen sie in Kontakt stehen, gegen Bezahlung zum Kauf anbieten. Derjenige Makler, der bezahlt, erhält vom Portal die Kontaktdaten oder wird Ihnen evtl. direkt empfohlen. In diesem Geschäftsmodell ist eine objektive Einschätzung des Maklers nicht vorgesehen und kaum ein Portal nimmt einen realen Vergleich vor.

In der Praxis gibt es daher kaum so etwas wie eine „unabhängige Makler-Empfehlung“ durch ein Vergleichsportal. Das heißt nicht, dass ein über ein Portal vermittelter Makler keinen guten Job macht. Die meisten Makler arbeiten professionell und gut, das hängt aber nicht unbedingt davon ab, ob sie von einem Internetportal vorgeschlagen werden. Denn Vorschläge von Portalen kommen, wie dargelegt, praktisch nie durch eine unabhängige Bewertung zustande.

 

Immobilienmakler Bewertungsportale

Seit geraumer Zeit gibt es im Internet auch mehr oder weniger bekannte Bewertungsportale, auf denen Benutzer und Kunden ihre Meinung und Bewertung für alles Mögliche von Restaurants bis Kinos, von Theatern bis Boutiquen abgeben können. Oft kann man auf diesen Portalen auch eine Makler-Bewertung abgeben. Beispiele wären Makler bewerten Immobilienscout24.de, auf kennstdueinen.de oder muenchen.de.

Was ist von diesen Bewertungen zu halten? Offen gesagt, können Bewertungen auf Bewertungsportalen nur einen recht unzuverlässigen Einblick in die Arbeit eines Maklers gewähren. Manche der Rezensionen mögen mit Bedacht verfasst und ziemlich präzise die Erfahrungen von Kunden wiedergeben, während andere Bewertungen lediglich ausschnitthafte oder objektiv nicht zutreffende Informationen geben.

Zudem wird oftmals nicht deutlich, von wem die Bewertungen überhaupt abgegeben wurden, vor allem, wenn nur auf einer Skala von 1 bis 5 Sternen bewertet wurde. Waren es echte Kunden des Maklers, die echte Erfahrungen mit der Arbeit des Maklers bewerten? Oder waren es Kaufinteressenten, die eine Bewertung nach einem einmaligen telefonischen Kontakt abgeben, bei dem sie aus irgendwelchen Gründen subjektiv nicht zufrieden waren? Manchmal wird es aus dem Text deutlich, manchmal nicht.

Makler-Bewertungen lesen schadet natürlich nicht, mitunter sind auch wirklich wertvolle Hinweise auf die Art und Weise und die qualitative Güte der Arbeit des Maklers enthalten. Kundenreferenzen können daher vielleicht einen gewissen Eindruck geben, müssen letztlich aber immer relativ betrachtet werden.

Für mich selbst ist es natürlich erfreulich, wenn mich meine Kunden als Immobilienmakler positiv bewerten. Eine positive Maklerbewertung spornt selbstverständlich an. Gleichwohl schätze ich es aber auch, wenn mir meine Kunden sagen, wenn etwas nicht gepasst haben sollte, denn das lässt sich dann verbessern. Das gilt auch für meine eigenen Kundenreferenzen, die Sie hier finden können, Makler Bewertung Beispiel: Kundenreferenzen Fischer Immobilien.

 

Zusammenfassung:

Letzten Endes geht es darum, wie man einen guten Makler erkennt. Die Hauptpunkte dazu habe ich weiter oben bereits dargestellt. In Kürze brauchen Sie als Verkäufer folgende Informationen, die Sie durch Recherche oder direkte Fragen an den Makler ermitteln sollten:

  • Kennt sich der Makler mit der Immobilienart, die Sie verkaufen wollen aus?
  • Kann er einen realistischen Verkaufspreis ermitteln; kann er begründen, warum das Haus Preis X kosten soll?
  • Hat er ein erfolgversprechendes Werbekonzept? Hebt es sich von der Standardwerbung ab?
  • Ist er professionell aufgestellt und gut genug für einen reibungslosen Ablauf des Verkaufs organisiert? Sind die Mitarbeiter fit, was ihren Job angeht?

Damit wäre das Wichtigste genannt. Und wie können Sie das überprüfen?

1. Schauen Sie sich die Internetseite des Maklers an und überprüfen Sie, ob er grundlegend die wichtigen Kriterien für ihren Verkaufsfall erfüllt.

2. Falls ja, nehmen Sie Kontakt auf und treffen Sie sich zu einem unverbindlichen und kostenlosen Ersttermin. Lassen Sie ihn im Rahmen des Erstgesprächs folgendes tun:

  • Lassen Sie ihn einen möglichen Verkaufspreis für die Immobilie ermitteln. Dazu nimmt der Makler in der Regel bei einem ersten Termin alle Daten zur Immobilie auf und kalkuliert dann anhand dessen den Preis.
  • Lassen Sie sich sein Verkaufskonzept zeigen und wie er den Verkauf Ihrer Immobilie genau anpacken würde.

Wenn seine Ausführungen für sie nachvollziehbar sind und der Makler Ihnen kompetent erscheint, liegen sie mit ihm bzw. ihr wahrscheinlich richtig.

Herzlichst,

Rainer Fischer
Ihre Münchner Immobilienmakler für den stressfreien Verkauf

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Telefon +49 89-131320

Kontakt


Rainer Fischer ist seit fast 25 Jahren als ein seriöser Immobilienmakler in München tätig und hat in diesem Zeitraum an die 1.000 Immobilien verkauft. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung bietet er Immobilienbesitzern seine professionelle Hilfe für einen stressfreien Immobilien Verkauf an. Rufen Sie ihn an Tel. +49 89-131320 oder senden Sie ihm eine E-Mail über unsere Kontakt Seite.


WEITERE EMPFEHLUNGEN:


Senden Sie mir Ihre Kontaktdaten mit dem Zusatz „Newsletter“ und Sie erhalten jede Woche kostenlos einen elektronischen Newsletter (E-Mail) mit meinen aktuellen Immobilienangeboten und weiteren interessanten Tipps aus der Praxis zum Thema Immobilienkauf und Verkauf.

Von dieser Versandliste können Sie sich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Die Teilnahme ist völlig unverbindlich und Ihre E-Mail Adresse wird garantiert nicht an Dritte weitergegeben.

 


Bildnachweis: xuxmedia-Eberswalde | stock.adobe.com

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt