Erfolgreich eigenes Grundstück verkaufen

Tipps eigenes Grundstück verkaufen

Sie möchten ein Grundstück verkaufen? Holen Sie im Vorfeld ein paar Tipps und Tricks ein, damit Sie wissen, welche Punkte Sie unbedingt beachten müssen!

Was müssen Sie beim Grundstücksverkauf berücksichtigen?

Ein Grundstück ist nicht gleich ein Grundstück. Wie ist das Grundstück nutzbar? Handelt es sich etwa um ein Wiesenstück, dürfen keine Baumaßnahmen umgesetzt werden. Handelt es sich jedoch um ein Bauerwartungsland, darf es in der Zukunft vielleicht mal bebaut werden, wobei es noch erschlossen werden muss. Es gibt also einige Aspekte, die im Vorfeld geklärt werden müssen. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, dann wissen Sie am Ende auch, welche Zielgruppen angesprochen werden sollen.

Die Antworten auf Ihre Fragen finden Sie übrigens recht häufig im Bebauungsplan beantwortet (sofern existent). Sind Sie unsicher, können Sie auch bei den zuständigen Behörden der Stadt nachfragen.

Soll das Grundstück über einen Makler verkauft werden?

Sie konnten alle Formalitäten klären und wissen, welche Zielgruppen Sie ansprechen müssen? Erstellen Sie Anzeigen für Zeitungen oder bewerben Sie das Grundstück im Internet. Sie können aber auch – wenn Sie der Meinung sind, der Grundstücksverkauf sollte von einem Fachmann durchgeführt werden – einen Makler beauftragen. Der Makler ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie der Meinung sind, Ihr Grundstück wäre vor allem für Investoren interessant. Der Makler hat natürlich entsprechende Kontakte, sodass er das Grundstück auch gezielt anbieten kann, und so zu einem schnelleren Verkaufsabschluss kommt. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Dienste eines spezialisierten Maklers in Anspruch nehmen sollten. Makler, die sich ausschließlich auf den Wohnungs- oder Hausverkauf spezialisiert haben, verfügen nur selten über bereits bestehende Interessenten, die ausschließlich auf der Suche nach Grundstücken sind. Unter Umständen bewirbt ein Grundstücksmakler seine Grundstücke nicht mal in den bekannten Internetportalen.

Ermitteln Sie den richtigen Wert

Natürlich werden Sie sich die Frage stellen, um welchen Preis Sie das Grundstück verkaufen können. Damit Sie auch den richtigen Wert ermitteln, müssen Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen.

Der Bodenrichtwert

Auf der Gemeinde erfahren Sie den Bodenrichtwert. Der Bodenrichtwert ergibt sich aus vergangenen Grundstücksverkäufen und stellt den ersten Anhaltspunkt des Immobilienwerts dar. Jedoch sollten Bodenrichtwerte nur mit Vorsicht genossen werden. Schlussendlich kann der tatsächlich erzielte Verkaufspreis auch abweichen – es sind nämlich mehrere Gründe verantwortlich, die dazu führen, dass sich der Preis erheblich vom Bodenrichtwert unterscheidet. Ist das Grundstück nach Süden ausgerichtet, ist es wertvoller als ein Grundstück, welches nach Osten oder Norden ausgerichtet ist. Angrenzende Unternehmen, die Verkehrsinfrastruktur, stark befahrene Straßen oder auch Hanggrundstücke – all jene Faktoren können einen negativen Einfluss auf den Grundstückspreis haben. Problematisch wird es auch dann, wenn der Bodenrichtwert nur sehr geringe Daten von Immobilienverkäufen enthält. Zudem handelt es sich beim Bodenrichtwert um einen vergangenheitsbezogenen und sehr starren Wert, sodass kurzfristige Entwicklungen kaum berücksichtigt werden. Alternativ zum Bodenrichtwert gibt es in München auch die Richtwerte nach Lagequalität (sehr gute, gute oder Mittlere Lage) in Verbindung mit der Bebaubarkeit. Weicht die auf Ihrem Grundstück mögliche Bebauung von der für die Preiskalkulation berücksichtigte Bebauung nach oben oder unten ab, erfolgt eine entsprechende Preiskorrektur.

Wie kann das Grundstück genutzt werden?

Bringen Sie, bevor Sie das Grundstück zum Verkauf anbieten, auch in Erfahrung, wofür es tatsächlich genutzt werden kann. Damit Sie derartige Fragen beantworten können, sollten Sie sich mit den Bebauungs- und Flächennutzungsplänen befassen. Aus jenen Plänen geht hervor, welche Bebauung und Nutzung zulässig sind. Grundstücke, auf denen flächig und auch mit mehreren Etagen gebaut werden können, haben natürlich einen höheren Wert. Grundstücke, auf denen nur ein sehr kleines Einfamilienhaus gebaut werden darf, haben einen geringeren Wert. Ein Grundstück, auf welchem gar nicht gebaut werden darf, ist wertlos. Die Faustregel? Grundstücke, auf denen mehr Wohn- oder Gewerbeflächen errichtet werden dürfen, können im Anschluss teurer veräußert werden, sodass sie einen automatisch höheren Wert haben.

Sie haben keinen qualifizierten Bebauungsplan?

Entscheiden Sie sich für eine Bauvoranfrage oder gehen Sie, soweit vorhanden, zum Service Center der Baubehörde. Die Bauvoranfrage ist – verglichen mit einem Bauantrag – einfacher strukturiert und zudem auch kostengünstiger. Sie erhalten so eine Auskunft der zuständigen Baubehörde und können somit dem potentiellen Käufer eine Aussage über das Grundstück geben. Manchmal ist es jedoch clever dies nicht zu tun, um die Bebauung sozusagen für den Käufer offen zu halten. Am besten Sie fragen hierzu Ihren Grundstücksmakler. Der weiß darüber Bescheid.

Ist das Grundstück zudem vollständig erschlossen?

Ist das Grundstück noch nicht erschlossen, wirkt sich dieser Umstand negativ auf den Preis aus. Wurde das Grundstück aber an das Straßennetz angeschlossen, verfügt bereits über Ver- und Entsorgungsleitungen und punktet mit einem Breitbandanschluss, steigt der Wert des Grundstücks. Liegen bereits vorhandene Bebauungen vor, ist ebenfalls mit einer Wertminderung zu rechnen, da jene Bebauungen entweder saniert oder gar abgerissen werden müssen, wenn der Käufer andere Pläne für das Grundstück hat.

Entscheiden Sie sich für eine Bewertung durch einen Experten

Bevor Sie Ihr Grundstück im Raum München verkaufen, sollten Sie sich für eine seriöse Bewertung entscheiden – derartige Bewertungen können nur von Experten durchgeführt werden. Die Experten können wertmindernde oder wertsteigende Faktoren erkennen und auch den tatsächlichen Wert des Grundstücks einschätzen.

Haben Sie noch Fragen? Als seriöser Ansprechpartner meiner Kunden habe ich in den letzten 25 Jahren bereits mehr als 1000 Immobilien in München und Umgebung verkauft. Gerne können Sie mich telefonisch oder per E-Mail für eine Erstberatung in Sachen Immobilienverkauf kontaktieren: Telefon 089-131320 oder E-Mail.

Herzliche Grüße aus Neuhausen,

Rainer Fischer
Ihr Immobilienmakler München für den stressfreien Verkauf

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Telefon +49 89-131320
Kontakt


Rainer Fischer ist seit fast 25 Jahren als ein seriöser Immobilienmakler in München tätig und hat in diesem Zeitraum an die 1.000 Immobilien verkauft. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung bietet er Immobilienbesitzern seine professionelle Hilfe für einen stressfreien Immobilien Verkauf an. Rufen Sie ihn an Tel. +49 89-131320 oder senden Sie ihm eine E-Mail über unsere Kontakt Seite.


WEITERE EMPFEHLUNGEN:


Senden Sie mir Ihre Kontaktdaten mit dem Zusatz “Newsletter” und Sie erhalten jede Woche kostenlos einen elektronischen Newsletter (E-Mail) mit meinen aktuellen Immobilienangeboten und weiteren interessanten Tipps aus der Praxis zum Thema Immobilienkauf und Verkauf.

Von dieser Versandliste können Sie sich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Die Teilnahme ist völlig unverbindlich und Ihre E-Mail Adresse wird garantiert nicht an Dritte weitergegeben.


Bildnachweis: AZEM178 | bigstockphoto.com

Erfolgreich eigenes Grundstück verkaufen
5 (100%) 7 votes

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Seit vielen Jahren sind wir Mitglied renommierter Vereine und Internet Platformen im Immobilienbereich, und konnten schon einige Auszeichnungen erlangen.

d9hhrg4mnvzow
IVD
IHK
BELLEVUE
GESM
GESM
Immo welt